30.05.2024

Microsoft Schweiz

Moritz Oberli stösst zum Führungsteam

Der neue General Manager Public Sector stösst von EY zum Technologieunternehmen. Er berichtet direkt an CEO Catrin Hinkel.
Microsoft Schweiz: Moritz Oberli stösst zum Führungsteam
War bislang Partner bei EY und stösst jetzt zu Microsoft Schweiz: Moritz Oberli. (Bild: zVg)

Moritz Oberli startet am 1. Juni als General Manager Public Sector, wie Microsoft in einer Mitteilung schreibt. Oberli folgt auf Christian Widmer, der das Unternehmen verlässt, um sich neuen Herausforderungen ausserhalb des Unternehmens zu widmen. Oberli wird direkt an Catrin Hinkel, CEO von Microsoft Schweiz, berichten und Mitglied des Schweizer Führungsteams sein.

Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Beratung des öffentlichen Sektors verfüge Oberli über «eine beachtliche Erfolgsbilanz in der Leitung von Initiativen zur digitalen Transformation», schreibt Microsoft. Er wechselt zu Microsoft von EY, wo er unter anderem als Partner, Mitglied des Markets Board und Sector Lead für Infrastruktur, einschliesslich des öffentlichen Sektors, tätig war. Er konnte seine internationale Expertise weiterhin durch Stationen in Seattle, USA, und Australien weiter ausbauen, wo er umfassende globale Einblicke und Erfahrungen sammeln konnte.

Vor seiner Tätigkeit bei EY war Oberli Public Industry Lead bei einer grossen Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft in der Schweiz und Mitglied des dortigen europäischen Public Leadership Teams. Seine berufliche Laufbahn begann in der Wirtschaftsprüfung, wo er sich auf grosse börsennotierte Unternehmen spezialisierte, darunter auch solche, die den Standards der US-amerikanischen SEC/PCAOB unterliegen.

Moritz Oberli ist diplomierter Wirtschaftsprüfer und verfügt über einen Bachelor-Abschluss der Fachhochschule Bern. Seine Führungsqualitäten hat er durch Executive Trainings an der Judge Business School der Universität Cambridge und an der Kennedy School of Government der Universität Harvard weiterentwickelt. Er engagiert er sich aktiv in verschiedenen Wirtschaftsverbänden und Organisationen im Bereich Thought Leadership, darunter der British Swiss Chamber of Commerce, der American Swiss Chamber of Commerce und der Swiss Society for Administrative Sciences.

Moritz Oberli sagt: «Ich habe das Privileg, in einer entscheidenden Phase zu Microsoft Schweiz zu kommen. Künstliche Intelligenz spielt eine zunehmend grössere Rolle, insbesondere im öffentlichen Sektor. Ich freue mich darauf, meine langjährige Erfahrung und Expertise einzubringen, um innovative Ansätze voranzutreiben und zuverlässige Lösungen zu schaffen, die unsere Kunden bei ihrer digitalen Transformation unterstützen.» (pd/wid)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren