07.09.2016

Gbanga

Zwei neue Partner an Bord

Robin Bornschein und François Lachausse bilden neben Gründer und CEO Matthias Sala das Management des Gamestudios.
Gbanga: Zwei neue Partner an Bord

Im zehnten Jahr ihrer Geschäftstätigkeit stärkt Gbanga ihren Fokus und heisst Robin Bornschein und François Lachausse als Partner im Management willkommen. Bornschein (Chief Game Design Officer) ist Spielentwickler mit Abschluss von der ZHdK und kreiert seit über zwei Jahren Games für das Unternehmen.

François Lachausse (CTO) arbeitet seit über drei Jahren als Spielentwickler für Gbanga und ist Informatiker mit Abschluss von der HEIG-VD. Die beiden neuen Partner bilden zusammen mit Matthias Sala (Gründer und CEO) das Management von Gbanga. Das Gamestudio bringt mit Mixed-Reality-Spielen die reale und die virtuelle Welt zusammen.

Gbanga arbeitet für Kunden wie ABB, BMW, Ikea, Mercedes-Benz, Pro Juventute und Samsung. Das Gamestudio hat bereits mehrere Mixed-Reality-Spiele kreiert. In «smart urban golf» wird das Smartphone zum Golfschläger und die Stadt zum Golfplatz. In Gross. Stadt. Jagd. wird ein Auto zum Jäger, das die Spieler in der Stadt einfängt. (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200225

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.