24.11.2021

SwissDinner

Der Bachelor lässt nichts anbrennen

Erkan Akyol, zwei seiner Vorgänger sowie eine Ex-Bachelorette messen sich im TV-Kochduell.
SwissDinner: Der Bachelor lässt nichts anbrennen
Der Winterthurer Erkan Akyol lässt sich lieber bekochen als selbst zur Pfanne zu greifen. (Bilder: CH Media)

Zur diesjährigen Jubiläumsstaffel der 3+-Sendung «Der Bachelor» wagen sich der amtierende Bachelor Erkan Akyol und seine Vorgänger Rafael Beutl und Patric Haziri sowie die Ex-Bachelorette Chanelle Wyrsch bei «SwissDinner» an den Herd.

«Mit dieser Spezialausgabe von ‹SwissDinner› ist grosse Unterhaltung garantiert», lässt sich Nicole Himmelreich, Leiterin Unterhaltungssendungen CH Media, in einer Mitteilung zitieren. «Ich bin gespannt, ob die prominenten Hobbyköchinnen- und Köche auch hinter dem Herd genauso unwiderstehlich sind wie als Bachelorette und Bachelor.» In der ersten Folge ist Haziri Gastgeber:

Die Bachelor&Bachelorette-Edition von «SwissDinner» startet am Samstag, 4. Dezember 2021, um 18.20 Uhr auf den regionalen TV-Sendern TeleZüri, TeleBärn, Tele M1, TVO und um 18.30 Uhr auf Tele 1. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211128

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.