17.06.2022

Berner Kommunikationspreis

Linda Nartey wird ausgezeichnet

Die Ärztin und Vizedirektorin des BAG erhält den zwölften Berner Kommunikationspreis. Ihre professionelle und vorausschauende Kommunikation während der Corona-Pandemie hat die Jury überzeugt.
Berner Kommunikationspreis: Linda Nartey wird ausgezeichnet
Bei der Preisverleihung am Donnerstagabend (v.l.): Nik Eugster (Präsident BPRG), Kommunikationspreisgewinnerin Linda Nartey (Vizedirektorin BAG), Boris Pilleri (Künstler und Musiker) und Sonja Hasler (Moderation) (Bild: Ramon Lehmann)

Die frühere Berner Kantonsärztin Linda Nartey hat am Donnerstag den zwölften Kommunikationspreis der Berner Public-Relations-Gesellschaft BPRG erhalten. Die Gesellschaft zeichnet Nartey für eine «souveräne, professionelle und vorausschauende Kommunikation während der Corona-Pandemie» aus.

Trotz teils heftiger Kritik von Corona-Skeptikern habe die heutige Vizedirektorin des Bundesamts für Gesundheit (BAG) stets sehr souverän, klar und sachlich kommuniziert, schreibt die BPRG in einer Mitteilung vom Freitag. Ärztin Nartey habe dabei auch politische, wirtschaftliche und gesellschaftsethische Fragen antizipiert und in ihrer Kommunikation berücksichtigt.

Die BPRG zeichnet jedes Jahr eine Persönlichkeit aus, welche ohne entsprechende Fachausbildung aussergewöhnliche kommunikative Leistungen erbringt. Im vergangenen Jahr war Christoph Spycher vom Fussballklub BSC YB Gewinner des Preises. Im Jahr 2020 erhielten
die Erfinder der «Belper Knolle», Peter und Mike Glauser, die Auszeichnung. (sda/mj)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Victor Brunner, 17.06.2022 14:44 Uhr
    Die Kommunikation während der Corona-Pandemie war professionell und vorausschauend? Viele in der Bevölkerung dürften da anderer Meinung sein, ihr Eindruck: chaotisch, widersprüchlich, nicht abgesprochen!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220625

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.