04.04.2019

Zurich Film Festival

Nadja Schildknecht und Karl Spoerri treten ab

Das Gründer-Duo leitet das Filmfestival in diesem Jahr zum letzten Mal. Neuer künstlerischer Leiter wird Christian Jungen, NZZaS-Kulturchef und «Frame»-Redaktionsleiter. Die Nachfolge der kommerziellen Geschäftsführung ist noch offen.
Zurich Film Festival: Nadja Schildknecht und Karl Spoerri treten ab
Die ZFF-Gründer Nadja Schildknecht und Karl Spoerri. (Bild: Keystone)

Ab dem Jahr 2020 soll die operative Leitung des Zurich Film Festival (ZFF) in neue Hände kommen. Ein künstlerischer Leiter ist bereits gefunden, die Suche nach einer kommerziellen Geschäftsführung läuft.

Neuer künstlerischer Leiter des ZFF wird Christian Jungen (persoenlich.com berichtete). Derzeit leitet er das Kulturressort der «NZZ am Sonntag» und die Redaktion der Filmzeitschrift «Fame». Letzteres ist ein Gemeinschaftsprojekt der «NZZ am Sonntag» und dem ZFF, die NZZ Mediengruppe hält seit 2016 die Mehrheit an der ZFF AG.

Karl Spoerri ist wie seine Kollegin Nadja Schildknecht Gründer und Teilhaber des ZFF. Beide zusammen leiten das Filmfestival seit 15 Jahren; künftig wollen sie sich auf beratende Funktionen und die strategische Ebene als Mitglieder des Verwaltungsrats konzentrieren. «Ich habe immer mehr als 100 Prozent für das ZFF gearbeitet. Dies tue ich noch immer mit Freude und Elan aber es ist auch Zeit Neues entdecken zu können», sagt Schildknecht im Interview mit persoenlich.com.

Schildknecht verantwortet die kommerziellen Aspekte des Festivals, die Bereiche Finanzen, Event, Sponsoring und Marketing. Auch sie möchte ihre Aufgaben Anfang 2020 an eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger übergeben. Die Suche sei eingeleitet, heisst es in der Mitteilung weiter. (sda/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.