20.02.2024

Taskforce4women

Nicoletta Cimmino moderiert «Rock & Randale»

Im Podcast spricht die Journalistin mit Expertinnen und Experten darüber, wie ein Leben von Mann und Frau auf Augenhöhe klappen könnte.

Zum Jahresanfang hat Taskforce4women, der Kompetenz-Hub für Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie für Gleichstellung der Müller-Möhl Foundation, einen neuen monatlichen Podcast lanciert. Am vergangenen Donnerstag ist die dritte Folge von «Rock & Randale» erschienen.

Das Format will zeigen, wie es mit Mann und Frau doch noch klappen kann, heisst es in der Mitteilung. Der Podcast soll Lösungen zu Problemen bringen, an denen sich schon Adam und Eva die Zähne ausbissen: dem Zusammenleben von Mann und Frau auf Augenhöhe. Wir sprechen mit schlauen Menschen über Mathe, Macht und Management. Über Pornos und Geschichtsbücher. Über Religion, Fragen und Sport. Also über alles, was unser gemeinsames Leben ausmacht. Im Podcast sollen diese Themen ohne erhobenen Zeigefinger und schlechtes Gewissen angegangen werden, sondern mit Wissen, Humor und Entertainment. 

Moderiert wird der Podcast von Nicoletta Cimmino, «Journalistin des Jahres» (2019) und neu publizistische Chefin beim Bieler Medienhaus Gassmann Media. 


«Talent kennt kein Geschlecht oder? In der Schweiz sind die wichtigen Entscheidungsgremien aber noch heute grossmehrheitlich von Männern besetzt – das gilt sowohl für Wirtschaft und Politik als auch für Kultur Medien und die Wissenschaften. Schuldzuweisungen, Schrebergartendenken und Scheuklappen haben die Gleichstellungsdiskussion in die Sackgasse manövriert. Darum braucht es neue Inputs frische Ideen und einen gut gelaunten positiven Zugang zum Thema. ‹Rock & Randale› will genau das liefern», wird Stiftungspräsidentin Carolina Müller-Möhl zitiert.

Redaktionell und konzeptionell wird das Projekt betreut von Katharina Rilling und Peter Kruppa (beide Studio Edit), Daniel Ammann und Simon Brunner (beide Ammann, Brunner & Krobath AG) und begleitet von der taskforce4women (Carolina Müller-Möhl und Team). Sounddesign: Simon Meyer (Audiobande). Musik: Mehdi El Morabit. (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240415
persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probeabo bestellen.