20.11.2019

Heimat

Bank Cler verschafft Klassiktalenten Gehör

In einer von der Kreativagentur konzipierten Webserie treffen junge Klassik-Musiker auf Schweizer Influencer.
Heimat: Bank Cler verschafft Klassiktalenten Gehör
Die laute Werbetrommel gehöre für klassische Musiker nicht zur Grundausstattung. Deshalb bekommen sie Hilfe von Influencern. (Bild: zVg.)

Im Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester (SJSO) versammeln sich die besten Klassiktalente des Landes und musizieren auf allerhöchstem Niveau, wie es in einer Mitteilung heisst. Für viele Mitglieder beginnt im SJSO eine Karriere, die in weltberühmten Orchestern rund um den Globus ihren weiteren Verlauf nimmt.

Leider wissen das aber noch viel zu wenige Schweizer. Was liegt da näher, als sich Unterstützung zu holen bei Menschen, die die Selbstvermarktung in Perfektion beherrschen: Influencer, Instagramer, YouTuber. Oder neudeutsch: Content Creators.

Das ist die Idee einer Webserie, die die Bank Cler als SJSO-Sponsor jetzt lanciert hat, um so den «SJSOs» zur gebührenden Aufmerksamkeit zu verhelfen.

Unter dem Titel «viral und virtuos» treffen SJSO-Vertreter in drei Episoden auf ganz unterschiedliche Schweizer Influencer: den Pop-Musiker Nickless, das Model Lynn Grütter und den Freerunner Marsh.

Verantwortlich bei Bank Cler: Gregor Eicher, Simone Staehelin; Heimat Zürich (Kreativagentur). (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191211

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.