06.02.2019

Super Bowl

Diese Spots begeistern auf Twitter

Das Commercial «Game of Thrones x Bud Light» hat für über 30’000 Tweets gesorgt. Ebenfalls in den Top 5: Eine Cola, ein Hund, mehrere Rapper und Avocados.

Jedes Jahr tummeln sich beim Super Bowl Dutzende von namhaften Werbetreibenden, um mit ihren Botschaften Millionen von Zuschauern weltweit zu erreichen. Das war in diesem Jahr nicht anders (persoenlich.com berichtete).

Salesforce analysierte in der Nacht auf Montag mit Hilfe der Social-Media-Marketinglösung «Social Studio», was die Nutzer auf Twitter über die Top-Werber sagten. Ausserdem wurden mit «Einstein Vision for Social Studio» die Bilder unter die Lupe genommen, die die Zuschauer gepostet haben, wie es in einem Blogeintrag heisst.

Die Daten zeigen: Der Werbespot «Game of Thrones x Bud Light» lag beim 53. Super Bowl ganz vorne. Der Spot sei insbesondere durch die Kombination aus «Game of Thrones» und der Brauerei Anheuser-Busch äusserst beliebt gewesen, so die Analysten.

1. Bud Light (31’545 Nennungen)

 


2. Pepsi (22’600 Nennungen)

 


3. Budweiser (15’806 Nennungen)

 


4. Doritos (13’057 Nennungen)



5. Avocados from Mexico (12’557 Nennungen)


«Werden wir in Zukunft mehr von derartigen Werbe-Mashups beim Super Bowl erleben?», heisst es im Blogeintrag von Salesforces weiter. Betrachtet man alle Anzeigen, waren werteorientierte Werbespots der Hit, die entweder auf die Unterstützung durch Prominente oder nostalgische Rückblicke setzten. Das E-Auto-Engagement von Audi, die Tierfreundlichkeit von Avocados from Mexico, die Initiative von Budweiser für das Brauen mit Windkraft oder auch die «Empowerment-Message» von Bumble hätten Lichtblicke, Kreativität und Spass verbreitet. (pd/cbe)

 

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190817

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.