08.03.2019

Art.I.schock

Ein Einkaufszettel der etwas anderen Art

Augenzwinkernd gegen die Krankheit: Die Alzheimervereinigung des Kantons Zürich macht auf die Herausforderungen für Menschen mit Demenz aufmerksam. Zum ersten Mal darf eine unabhängige soziale Organisation eine Migros-Papiertasche gestalten.

Zum ersten Mal darf eine unabhängige soziale Organisation eine Migros-Papiertasche gestalten. Das Migros-Kulturprozent ermöglicht dies der Alzheimervereinigung Kanton Zürich zu deren 25-jährigem Bestehen, schreibt die Agentur Art.I.schock in einer Medienmitteilung. Die Organisation nutzt dies für einen Einkaufszettel der etwas anderen Art, mit «orangen Dingern aus der Erde» und «Mundbesen» auf der Liste.


Gleichzeitig bietet auch die Zürcher Kantonalbank der Alzheimervereinigung Kanton Zürich die Möglichkeit, ihre Anliegen und Ziele einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen: Mit einem Kino-Dia wird ebenfalls auf humorvolle Weise die Vergesslichkeit bewusst gemacht, eine der grössten Folgen von Alzheimer und Demenz.

Die Taschen sind seit Montag in allen Filialen der Migros Zürich (Stadt und Region Zürich, Zürichsee, Kanton Glarus) erhältlich. Das Kino-Dia läuft ab dem 14. März während zwei Wochen in allen Arthouse-Kinos der Stadt Zürich.

Verantwortlich bei der Alzheimervereinigung Kanton Zürich: Christina Krebs, (Geschäftsleiterin); verantwortlich beim Migros Kulturprozent: Markus Dubs, (Projektleiter); verantwortlich bei der Zürcher Kantonalbank: Markus Sulzer (Projektleiter Sponsoring); verantwortlich bei Art.I.schock: David Egg (Beratung, Text), Petra Hilber (Grafik). (pd/log)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.