06.04.2021

Contexta

Eine Banking-App darf auch Spass machen

«Banking fingerleicht»: Die Kampagne für die neue App von PostFinance überzeugt mit Easyness.
Contexta: Eine Banking-App darf auch Spass machen
Die PostFinance-App-Kampagne geht neue Wege. (Bilder: zVg.)

Zeitersparnis, nie mehr abtippen, Schluss mit Papierkram, immer und überall, Banking braucht nur noch ein Smartphone … Die Liste der Argumente, mit denen Menschen zum App-Download von Dienstleistern bewegt werden sollen, ist lang. Und bekannt.

Unter dem Motto «Banking fingerleicht» überzeugt die Kampagne für die neue PostFinance-App deshalb mit Easyness, ein paar wenigen einfachen relevanten Funktionen sowie «dem guten Bauchgefühl, dass man sich um die Sicherheit seines Gelds keine Sorgen machen muss». Die «kopflastigen Vorzüge» kommen selbstverständlich nicht zu kurz, wie es in einer Mitteilung heisst. Diese würden jedoch erst in der Commitment-Phase auf Social Media und auf der Kampagnen-Webpage thematisiert.


TV-Spot:


Bumper Ads:


In enger Zusammenarbeit haben PostFinance und die Nomaden-Agentur Contexta eine «innovative und mutige Kampagne» geschmiedet, heisst es weiter. Sie sei am 30. März 2021 national und crossmedial gestartet «mit einem – zu Recht – ambitionierten Download- und Nutzungsziel».

Verantwortlich bei PostFinance: Rémy Spicher, Marco Serratore, Samira Boujamil, Philip Gasser, Tom Zimmermann, Dennis Lengacher; verantwortliche Agentur: Contexta; verantwortliche Produktion: Sehsucht München; Regie: StyleWar mit Nico Knudsen und Martin Sjöström. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211206

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.