05.06.2001

Bundesrat

Eingeschränkte Tabakwerbung

Tabakpräventionsprogramm 2001 bis 2005 vorgestellt.

Der Bundesrat will mit Verkaufsverboten an Jugendliche unter 16 Jahren, schärferen Warnhinweisen und nicht zuletzt über das Portemonnaie den blauen Dunst bekämpfen. Am Dienstag hat er das Tabakpräventionsprogramm 2001 bis 2005 vorgestellt. Bundesrätin Ruth Dreifuss will das neue Programm gegen die Tabakabhängigkeit mit gut 32 Millionen Franken munitionieren und damit wesentlich aufstocken. Allerdings werden die Beträge erst im Rahmen von Budget und Finanzplan diskutiert; laut Dreifuss sind sie Wunschbeträge. Eine im Mai lancierte Medienkampagne ist eine erste sichtbare Massnahme des neuen Pakets.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191212

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.