25.03.2024

Streuplan

Guerilla Marketing für die Streuwürze

Die Winterkampagne für Aromat startete in Davos und ging von da in die Schweiz und ins Netz. Neben Plakaten spielten vor allem Guerilla- und Below-the-line-Massnahmen mit digitaler Verlängerung eine zentrale Rolle.

Die gesamte Kampagne sei durch Streuplan und die beteiligten Partner so (vor-)programmiert worden, dass planbare Parameter wie kantonale Ferienkalender und Feiertage, Zielgruppenverteilung im Skigebiet, Gästestruktur von Gastrobetrieben, Après-Ski-Lokalen und Events berücksichtigt werden konnten. Das schreibt die Agentur in einer Medienmitteilung. Innert kürzestmöglicher Zeit habe die Kampagne auch auf variable Parameter wie Wetter, Anzahl Personen im Skigebiet, Anzahl Gäste in Gastrobetrieben, Après-Ski- Lokalen und an Events, aktuelle Après-Ski-Partylaune, Rückmeldungen des Publikums reagieren können.

@zekisworld

Z'Davos hämmer en glückliche Gwünner gha! Wo söll die nächsti Aromat-Challenge stattfinde? ✨ Und egal, wo's isch: Aromat - Alles wird guet! ?

♬ Originalton - Zeki

@timotetriz i bruches? @knorr #timotetriz #aromat ♬ GEILI BEATS UND AROMAT BY TIMO TETRIZ - Timo Tetriz

Die gesamte Winterkampagne stand unter der 2023 von Streuplan entwickelten Leitidee «Alles wird gut.».

Verantwortlich bei Knorr: Albert Wolfgang (Head of Marketing / Nutrition Switzerland / Unilever Schweiz), Sarah Truszczynski (Sr. Brand Manager / Knorr Scratch Cooking Lead Switzerland / Unilever Schweiz), Damjan Stanojlovic (Jr. Brand Manager / Unilever Schweiz); Gesamtverantwortung Konzeption, Kreation und Realisation: Streuplan; Media: PHD Media Schweiz; CGI: Viscore & Streuplan; Social Media Content & Distribution: Swissmeme; Sound: DJ Timo Tetriz; Produktion Snowboard: Cloud 9; Technische Beratung & Media Jakobshorn/Parsenn: Alpdest; Partner vor Ort: Davos Klosters Bergbahnen AG; Eventpartner: Jatzhütte Davos. (pd/nil)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240418