01.12.2020

Future Creative Leaders

JvM Limmat startet Nachwuchsförderprogramm

Anfang Oktober sind fünf Talente in das erste sechsmonatige Traineeship gestartet. Das Programm sei Teil eines neuen Kreativ-Ökosystems, das die Agentur aufbaut.
Future Creative Leaders: JvM Limmat startet Nachwuchsförderprogramm
Die Future Creative Leaders (v.l.n.r): Elif Soysal, Jean-Paulo Chaveiro, Alessandra di Giorgio, Andrin Gorgi und Sarja Gauch. (Bild: zVg.)

Im Rahmen des Programms «Future Creative Leaders» lernen Talente unterschiedlichster Herkunft alle Facetten der Kommunikationsagentur kennen. Das neue sechsmonatige Programm von Jung von Matt Limmat sei Teil des neu lancierten Kreativ-Ökosystems der Agentur, heisst es in der Mitteilung. Die Ziele: Gemeinsam erste interdisziplinäre Erfahrungen in einer Agentur machen und sich für eine Karriererichtung in der Kreativbranche entscheiden. Alessandra, Sarja, Elif, Jean-Paulo und Andrin sind Anfang Oktober in den Schweizer Bergen in ihr sechsmonatiges Traineeship gestartet.

Das Traineeship ist nicht nur für die fünf Young Professionals neu. Mit dem Ansatz starte auch Jung von Matt Limmat in eine neue Ära. Weg vom bekannten Silodenken, klaren Hierarchiestrukturen und der Annahme, dass das Erfahrungswissen von Seniors die Unvoreingenommenheit von Berufseinsteigern schlägt.

«Wenn jemand noch keine Agentur-oder Kreativerfahrung hat, stempeln wir das oft als unprofessionell ab. Dabei ist es genau dieser frische Approach, der die Voraussetzung für Transformation ist. Mit dem Traineeship holen wir uns Impulse von aussen und ermutigendie Trainees, bestehende Regeln zu hinterfragen und zu brechen. Letztlich suchen mit dem Programm bereits heute die Agenturleitung von morgen», wird Roman Hirsbrunner, CEO von Jung von Matt Limmat, zitiert.

Konkret durchlaufen die Trainees in sechs Monaten die unterschiedlichsten Stationen in der Agentur. Sie starten also nicht als Text-, Grafik-, Projektleitungs-oder Strategietrai-nees, sondern sind von Tag eins weg interdisziplinärim Einsatz. Elemente des Traineeships sind eine Einführung in die JvM-Kultur, ein Deep Dive in die Creative Industry und konkrete Projektaufträge. «Daneben sollen die Trainees aber auch ihre Softskills weiterentwickeln können», sagt Lotte Wiesner, Senior Experience Managerin bei Jung von Matt Limmat und Mentorin der Trainees. Dazu gehören beispielsweise ein agiles Mindset und erste Kenntnisse über Co-Creation und Creative Excellence.

Neben Lotte Wiesner unterstützt Tiago Huber, Senior Talent Attraction Manager, als Mentor das Trainee-Team. Er ergänzt: «Idealerweise finden die Trainees nach sechs Monaten einen fachlichen Fokus innerhalb der Kreativindustrie, in den sie sich vertiefen möchten. Es ist darum wichtig, dass sie so interdisziplinär und offen wie möglich arbeiten können».

Die fünf Trainees, die das erste «Future Creative Leaders»-Programm absolvieren, kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen. Sie vereinen unter anderem Kompetenzen in Design, Storytelling, Digital Business Managementoder strategischer Kommunikation. Ab April 2021 startet die nächste Runde des Programms. (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20210127

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.