25.01.2021

Wirz

M-Budget-Kampagne mit Tiefpreis und Pannen

Die Agentur hat für die Kultmarke der Migros eine Kampagne mit viel Bewegtbild realisiert. Insgesamt sechs Spots im TV und online sowie Plakate und Inserate kommunizieren die Botschaft: Tiefpreisgarantie auf alle Produkte. Was sonst noch im Alltag damit passiert, ist ohne Garantie.
Wirz: M-Budget-Kampagne mit Tiefpreis und Pannen
Neue Kampagne mit neuen Produkten in aufgefrischtem Design. (Bild: Wirz)

Discounter sind so gefragt wie nie. Wie bringt man da die Schweizer Bevölkerung dazu, bei Tiefpreisen stärker an die Migros zu denken? Mit M-Budget, wie es in einer Mitteilung heisst. Und einem «direkten und eigenwilligen Auftritt, wie man es von der beliebten Marke kennt».

Mit der kreativen Botschaft von Wirz «Tiefpreis garantiert. Alles andere nicht.» wird der ganz normale Alltag inszeniert mit all seinen Tücken: Von zu tief sitzenden Hosen bis zu unkontrollierbaren Waschmaschinen und unerzogenen Hunden ist alles dabei. Der einzig sichere Wert in der ganzen Szenerie: die M-Budget-Produkte und ihre tiefen Preise.

Ehrlich und direkt aus dem Leben – mit diesen Werten plus einem Schuss Eigenwilligkeit von M-Budget folgt die Kommunikation der neuen Ausrichtung der Migros. Neu kommt wieder eine erweiterte Zielgruppe mit jungen Familien und Singles in den Genuss der M-Budget-Werbung. Ebenfalls wird das Sortiment um viele Alltagsartikel erweitert, die neu im unverwechselbaren M-Budget-Packaging zu haben sind – mit aufgefrischtem Design. Der grün-weisse Look bleibt dennoch erhalten. Die Kampagne ist ab 25. Januar 2021 im TV, OOH, in Printmedien, online und in den Social Media zu sehen.

Verantwortlich bei MGB: Franziska Coninx (Abteilungsleiterin Eigenmarken), Marc Zurbrügg (Brand Manager), Valeria Marra (Projektleiterin Media), Matthias Schneider (Abteilungsleiter Packungsgestaltung), Graziella Soldini (Projektleiterin Packungsgestaltung); verantwortlich bei Wirz: Lorenz Clormann, Marcus Josty, Anna Leudolph, Zara Velchev, Evelyn Schellenberg, Adrian Busse (Kreation); Erasmo Palomba, Nadja Kilchhofer (Agency Producing); Vanessa Lehmann-Spalleck, Antonia Sturzeis (Beratung); Thomas Peller, Ruedi Boller, Corinne Räber (Medienrealisation); Rino Frei (Bildbearbeitung); Nathalie Reichmuth (XLAB); verantwortlich bei HILLTON (Filmproduktion): Luca Zurfluh und Jannis Davi (Edit); Luca Zurfluh (Regie); Rafael Kistler (Director of Photography); Jingle Jungle (Vertonung); Martina Meier (Fotografin), verantwortlich bei Dentsu Switzerland: Jannis Fatseas, Marc von Büren, Stefanie Bronhofer, Romana Thoma; verantwortlich bei Webrepublic: Meret Jean-Petit. (pd/lom)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210918

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.