19.11.2020

Weihnachtswerbung 2020

Migros flutet die Schweiz mit kurzen Filmen

Oh du kitschige, manchmal nervige und doch wunderschöne Weihnachtszeit: Die Migros setzt in ihrer Weihnachtskampagne nicht auf ein einzelnes Highlight, sondern feiert mit kleineren und grösseren Geschichten – mehrere Wochen lang.
von Edith Hollenstein

Nun wird die Strategie hinter den Teaser-Filmen der letzten Tage deutlich: Die Migros-Weihnachtskampagne 2020 will alltägliche und weniger alltägliche Facetten beleuchten, zum Beispiel mit der Frage: Brauchen man schon im November Weihnachtsdeko? So erleben die Zuschauer einen kleinen Streit um den richtigen Zeitpunkt einer festlich geschmückten Wohnung. Oder sie lernen, wie viele Kerzen tatsächlich auf einen ordentlichen Adventskranz gehören, werden daran erinnert, beim Einkaufen eine Maske zu tragen und stellen fest, dass Eltern sich ungezogen benehmen, kaum sind die Kinder aus dem Haus:




Ganz im Sinne der kommunikativen Leitidee «Einfach gut leben» will die Migros immer präsent sein: «Sie ist für uns da, ob wir nun Dekoliebhaber oder Dekoverweigerer sind, ob wir gerne vegetarisch oder mit Fleisch feiern und wenn wir fürs Guetzli-Machen mit den Kindern präventiv gleich auch Putzmittel brauchen», schreibt Wirz, die Leadagentur der Migros, in einer Mitteilung.

Dieses Jahr findet im Universum dieser Spots auch das Weihnachtsfest selbst nicht ganz klassisch statt: Die Teenager-Tochter entschliesst sich kurzerhand, das Fest statt mit ihrem Papi mit ihrer besten Freundin zu feiern:




Und nach dem Fest geht das Leben weiter, mit einem kleinen Einblick in die alltäglichen Nöte eines alleinerziehenden Vaters und dem Speiseplan seiner Tochter.


Die aus der Lancierungskampagne bekannten Bewohnerinnen und Bewohner eines Mehrfamilienhauses gleich gegenüber einer Migros-Filiale bilden auch in der Weihnachtszeit das feste Ensemble. Laut Wirz stehen sie stellvertretend für die vielen unterschiedlichen Haushaltsformen der Schweiz und «legen den Fokus augenzwinkernd auf die kleineren und grösseren Hürden des Alltags».

«So wie die Filme die Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses durch den Alltag begleiten, begleitet die Migros ihre Kundinnnen und Kunden mit einfachen und überraschenden Lösungen durch die Weihnachtszeit. Und da dürfen sich ruhig die Geister an der Deko-im-November-Diskussion scheiden», erklärt Migros-Marketingchefin Nadine Hess auf Anfrage von persoenlich.com.

Zu sehen ist die Kampagne in all ihren Facetten schweizweit in der kompletten Bandbreite der Kommunikation: im Fernsehen, online als Filme und Banner und als Printanzeigen.  Auch auf Social Media und im Netz will die Migros sich als Alltagserleichterin anbieten. Auf der Landingpage wartet sie mit unkonventionellen Ideen, Rezepten und einem unterhaltsamen Chat der Hausbewohner auf. Die Teenagerin Lea ist mit Stories auf Instagram aktiv und verschiedene GIFs des Casts laden dazu ein, weihnachtliche Gefühle auszudrücken und zu teilen.

MIGROS_20038_Start_Adventszeit_RC_ES_Alles_November_D_low

MIGROS_20038_Cosmos_Sturmfrei_Synced_ALL_Umarmung2_D_low



Verantwortlich bei Migros Genossenschaft-Bund: Michel Noverraz, Céline Jagisch, Michèle Leibacher (Campaigning), Beatrice Lütjens, Iris Kramer (Digital Campaigning & Promotions), Christian Keller (Media), Salome Koller, Anna Eberle, Jürg Burkhardt (Sales Promotions); verantwortlich bei Wirz: Livio Dainese, Lorenz Clormann, Marcus Josty, Lara Klopper, Nicole Vizcardo, Evelyn Schellenberg, Elena Gabriel, Florian Siegrist, Cosima Lang, Marina Tränkel, Francesca Kleinstück, Johannes Raggio, Flavio Meroni (Kreation), Nico Keramaris, Adrian Huwyler, Angelo Mabellini, Björn Bippus-Brender, Nathalie Reichmuth (XLAB), Erasmo Palomba, Nadja Kilchhofer (Agency Producing), Philippa von Wittgenstein (Consulting Producer), Ella Papadakis, Katharina Erdrich, Laura Schädler (Beratung), Andrea Bosshard, Corinne Räber, Désirée Guzzo, Giovanni Bucca, Jacqueline Chevrolet, Oliver Fäs, Rino Frei, Ruedi Boller, Thomas Peller (Medienrealisation); verantwortlich bei Mutabor: Burkhard Müller, Sebastian Locke, Fabian Heussner, Lisa-Marie Maier, Viviane Harder, Tobias Flosdorf, Katja Kopatz-Pritchett, Jan Rütten, Kristina Leducq, Julia Hüttmann; verantwortlich Produktion: stories AG (Produktion), Micha Lewinsky (Regie), Jan Mettler (Kamera), Michèle Seligmann, Yves Bollag (Executive Producer), Joel Scheidegger (Producer), Peter Scherz (Art Department), Pacale Suter (Kostüm), Florian Nussbaumer (Postproduktionssupervisor), Marko Strihic/Alessandro Biffi (Edit), Fabian Kimoto (Colorgrading),  Manuel Gerber (Sound Design), Jingle Jungle (Sprachaufnahmen, Mix), Massive Music Amsterdam, Great Garbo (Musik), Timmo Schreiber (Fotografie Key-Visuals), André Raul Surace (Fotografie Content) Lorenz Wahl (Bildbearbeitung). (pd/eh)

 

Lesen Sie dazu auch das Interview mit Wirz-Co-CEO Livio Dainese. 



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Urs Reber, 20.11.2020 08:50 Uhr
    Nur kurze Filme? Was ist mit dem 70-Sekunden-Film "Sturmfrei"? Dieser hätte wohl der grosse Weihnachtsfilm werden sollen. Dann haben wohl alle gemerkt, dass die Geschichte gesucht und die Umsetzung hölzern ist. Aber uns deswegen Kurzfilme als neue Weihnachtsstrategie verkaufen zu wollen, ist etwas gar viel.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20201202

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.