13.10.2021

Franz&René

Von einer 3D-Fliege und absurden Ablenkungen

Die Agentur hat für die Onlinebank FlowBank eine nationale Bekanntheitskampagne entwickelt. Auffällig ist ein grosses Plakat mit einer provokativen Botschaft an der Glasfassade der Büros am Löwenplatz, das am Eröffnungstag des Standorts in Zürich angebracht wurde.

«Der Flow entspricht einem optimalen Erlebnis. Das ist wie wenn ein Sportler sich maximal konzentriert. Zu diesem Zeitpunkt, sind Kreativität und Produktivität optimal. Wir entwickeln Technologien, die den Nutzern genau dieses Gefühl geben», sagt Charles-Henri Sabet, Gründer von FlowBank laut einer Mitteilung über den Ansatz der Onlinebank. Sie ist seit 2020 in Genf tätig ist und hat seit dem 6.Oktober 2021 auch in Zürich einen Sitz. Eine klare und differenzierende Vision, die die Agentur kreativ für die nationale Bekanntheitskampagne der Marke umsetzt.

Franz&René hat zwei kurze TV-Spots konzipiert, die von Rocket Film unter der Regie von Joris Dommels produziert wurden und die das Publikum mit potenziellen, absurden Ablenkungsquellen herausfordern. Die Awareness-Kampagne wird durch TV-Sponsoring-Billboards und drei DOOH-Sujets am Bahnhof Zürich ergänzt, davon beinhaltet eines eine 3D-Fliege, die durch André Philippon realisiert wurde. Und schlussendlich wurden auch die sozialen Medien mit den Sujets bespielt, wie es weiter heisst. 

Schliesslich wurde am Eröffnungstag ein 20 Quadratmeter grosses Plakat mit einer provokativen Botschaft an der Glasfassade der Zürcher Büros am Löwenplatz angebracht. Der Photograph Niels Ackermann hat davon Bilder geschossen, die von den Medien als Überschrift für ihre Presseartikel verwendet werden.

Verantwortlich bei FlowBank: Caroline Puder-Lévy (Head of Marketing), Aude Goetz (Communication Manager), Wenzel Müller (Senior Sales Manager); verantwortlich bei Franz&René: Valérie Pecalvel (Strategic Direction), Luciano Gerber (Client Service Direction), Vincent Eichenberger (Client Service Direction & Digital), Yoann Cosson (Creative Direction), Gianluca Terzini (Art Director), Sven Jungo (Graphic Designer, Chief of Production), Janosh Ourtilane (Art Director Praktikant CREA); Produktion: Rocket Film: Joris Dommels (Regie), Christopher Novak (Produzent); Medien: Olivier Schmid (Zauberküche); FrontWork: Elisa Bregé, Sandro Güntensperger; Photograph: Niels Ackermann; 3D: Andréa Philippon. (pd/tim)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211026

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.