11.12.2020

Ruf Lanz

Welti-Furrer macht jeden Umzug leichter

Die Kampagne für die internationalen Umzüge spielt auf jenen Mann an, dem das Zügeln derzeit besonders schwer fällt.

Welti-Furrer ist eines der führenden Umzugs- und Transportunternehmen. Seine Tradition geht bis ins Jahr 1838 zurück. Selbst Winston Churchill bedankte sich bei Welti-Furrer nach seinem historischen Abstecher in die Limmatstadt «für das gute Verpacken der Präsente, die ich in Zürich erhielt».

Welti-Furrer plant und organisiert auch weltweite Umzüge bis ins kleinste Detail, damit der Übergang zum neuen Leben möglichst leicht fällt. Dies thematisiert Ruf Lanz am Beispiel jenes Mannes, dem der Umzug derzeit wohl am schwersten fällt: Donald Trump. Lediglich anhand einer Zügelschachtel und dem typischen gelben Klebband im Welti-Furrer-Branding wird der Bezug plakativ ersichtlich. Das pointierte Sujet wird online und offline ausgespielt.

Unknown_167

Welti-Furrer setzt seit 2013 auf Ruf Lanz, wenn es darum geht, Botschaften gekonnt zum Publikum zu transportieren. Die Kampagnen für die klassischen Umzüge wie auch für die spezialisierten Kunsttransporte wurden vielfach ausgezeichnet, wie die Agentur in einer Mitteilung schreibt.

Verantwortlich bei Welti-Furrer: Remo Giger (Geschäftsführer Welti-Furrer AG), Martin Ott (Leiter Umzüge International); verantwortlich bei Ruf Lanz: Markus Ruf, Danielle Knecht-Lanz (Creative Direction), Isabelle Hauser (Art Direction), Miro Poffa (Beratung). (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211028

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.