19.03.2023

Serviceplan Suisse

Wenn die Glace-Liebhaber dahinschmelzen

In der neuen Kampagne für Mövenpick-Glace schmelzen die Protagonistinnen und der Protagonist auf kunstvolle Weise dahin. Realisiert wurden die Bilder gemeinsam mit der britischen Regisseurin und Fotografin Emma Tempest – im Berner Oberland.

Glacewerbung einmal anders: In der Kampagne zur Neupositionierung von Mövenpick-Glace wird der Genussmoment auf überraschende Weise inszeniert: Inmitten der Schweizer Bergwelt schmelzen die Geniesserinnen und Geniesser der Glaces ästhetisch dahin, «genauso wie das Glace lustvoll auf der Zunge verschmilzt», heisst es in einer Mitteilung, die persoenlich.com exklusiv vorab vorliegt. Dies ganz nach dem Motto: «Melt away».

Das Konzept dahinter stammt von Serviceplan Suisse im House of Communication, die sich damit in einem Pitch gegen zwei andere Agenturen durchsetzen konnte. «Das Konzept der dahinschmelzenden Protagonistinnen und Protagonisten hat uns von Anfang an überzeugt. Es ist jung, eigenständig und hochwertig, wie unsere Glace», wird Reto Lüchinger, Geschäftsführer von Froneri (Mövenpick), zitiert.

Realisiert wurde die Kampagne gemeinsam mit der britischen Regisseurin und Fotografin Emma Tempest, die ihr Können bereits für renommierte Fashion-Brands unter Beweis gestellt hat. Das Shooting fand während zwei Tagen im Berner Oberland statt, in der Nähe des Engstlensees. «In den Bergen zu drehen, ist immer was Besonderes. Vor allem, wenn das Wetter alle fünf Minuten wechselt. Umso glücklicher bin ich, dass wir alles so gut hinbekommen haben», so Micha Seger, Executive Creative Director im House of Communication.

Die Nahaufnahmen der Glace wurden in Amsterdam produziert – in Zusammenarbeit mit einer auf Food spezialisierten Filmproduktion. «Den Grossteil der Glace-Aufnahmen haben wir im Studio bei optimaler Beleuchtung gedreht, um die Cremigkeit der Glace und die gluschtigen Stücke und Sauce optimal filmen zu können», so Lisa Possiel, Head of Marketing Froneri Switzerland, im persoenlich.com-Interview.


Eine weitere Besonderheit der Kampagne ist laut Mitteilung ein eigens entwickeltes Design-Grid. «Dadurch können wir das Design optimal auf jedes Werbemittel anpassen – und trotzdem einen einheitlichen Look beibehalten», so Micha Seger. «Vom Megaposter über Social Media bis hin zum POS.»

Neben der Kreation kommt auch die Mediaplanung aus dem House of Communication Zürich. Mediaplus ist bereits seit Anfang 2022 für Mövenpick-Glace tätig – «und macht nun auch die neue Kampagne einer breiten Zielgruppe schmackhaft», wie es heisst. Lanciert wird diese mit einem Megaposter am Zürcher Hauptbahnhof. Im Frühjahr geht die Kampagne dann auch im TV und online on Air – und wird laut Communiqué «viele Schweizerinnen und Schweizer dazu verführen, tief ins Kühlregal zu greifen, um wenig später vor lauter Genuss dahinzuschmelzen».

Verantwortlich bei Froneri Switzerland: Bernard Tual (CMO, Group Head of Marketing Froneri), Alicia Munday (Group Marketing Manager), Reto Lüchinger (CEO Froneri Switzerland), Lisa Possiel (Head of Marketing Froneri Switzerland), Markus King (International Senior Brand Manager Mövenpick); verantwortlich bei Serviceplan Suisse: Pam Hügli, Raul Serrat (Gesamtverantwortung), Peter Schäfer (Chief Strategy, Officer), Micha Seger, Marcin Baba (Executive Creative Director), Philipp Intlekofer, Nadja Tandler (Art Direction), Peter Liptak (Text), Caroline Ronzani, Sylvia Kohler, Laura Schlittler (Beratung), Carmen Aebischer (Produktion), Barbara Häne, Victor Borel (Realisation), Torsten Gerst, Jennifer Schulz (Executive Producer); verantwortlich bei Mediaplus: Pascal Fröhli (Managing Partner), Thomas Koller, Beat Graf, Moira Fernandez (Beratung), Luzian Storrer (Senior Digital Manager); verantwortlich bei Goodhouse Film: Johannes Schmidt; Regie und Fotografie: Emma Tempest; Social Media: TYMA Film, Yannis Petrone. (pd/cbe)


Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Hannelore Hoenig
20.03.2023 17:12 Uhr
Ich liebe Mövenpick als Brand und auch das Eis, sehr! Finde die Kampagne jedoch sehr «dünn». Um einfach nur dahin zu schmelzen kann ich auch ein Eis bei Aldi oder Lidl kaufen. Auch grafisch: lieblos von einem Trainee gestaltet. Haben die Protagonisten eigentlich Bauchschmerzen in den Videos, weil sie sich so krümmen ...?
Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.