24.11.2022

Bold

Wenn man die Energiewende in der Hand hat

Solafrica bewirbt die «Solarvignette», mit der Schweizer neue Solaranlagen mitrealisieren können.

Die Berner NGO Solafrica setzt sich mit erneuerbarer Energie gegen den Klimawandel ein. Das Unternehmen fördert den Bau von Solaranlagen in der Schweiz. Und verwirklicht mit deren Erlös verschiedene Energieprojekte in Afrika, um Entwicklungschancen für die Menschen vor Ort zu schaffen, wie es in einer Mitteilung heisst. 

Möglich mache dies die «Solarvignette»: Mit dem Kauf einer solchen, kann jeder und jede Schweizer beziehungsweise Schweizer in ein Stück Solaranlage mitfinanzieren. Und zwar genau für die Energiemenge, welche benötigt erde, um den Strom des Lieblingsgerätes für ein Jahr zu produzieren. Unter diesem Link könne man jetzt Gutes fürs Klima tun.

Die Agentur Bold zeichnet sich verantwortlich für die neue Kampagne, wie es weiter heisst. Seit November sind diverse On- und Offline-Massnahmen am Start. Von Web-TV und Social Media über Plakat und Inserate bis zu und Flyer an Fachhochschulen.

Verantwortlich Solafrica: Anna Opladen, Fabienne Biedermann; verantwortliche Agentur: Bold. (pd/tim)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221129

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.