25.06.2019

Art.I.Schock

Winterthurer Festivals kriegen frischen Look

Für Afro-Pfingsten, die Musikfestwochen und Lauschig hat die Kreativagentur neue Auftritte realisiert.

Seit diesem Jahr hat auch das Literatur-Festival Lauschig auf die Kommunikationsagentur Art.I.Schock gesetzt. Die traditionsreichen Musikfestwochen und Afro-Pfingsten würden sich schon länger auf die Kreativköpfe der Agentur mit Sitz in Zürich und Winterthur verlassen. Diese baue damit ihre Position im Kulturleben weiter aus. Sie habe drei individuell auf die Events zugeschnittene Erscheinungsbilder zugeschnitten sowie Plakate, Flyer und Programm-Magazine realisiert. Auch die Online-Auftritte und Give-aways seien neu gestaltet worden, heisst es in einer Mitteilung.

Die Winterthurer Musikfestwochen finden diesen Sommer bereits zum 44. Mal statt. Sie seien damit eines der ältesten Musikfestivals der Schweiz. Das jährlich wechselnde Artwork orientiere sich 2019 an der Altstadt als Schauplatz der Konzerte. Die beiden illustrierten Sujets würden typische, wiederkehrende Szenen in Winterthur darstellen. Mit den Bildern, Patterns und der Farbwahl werde das Wechselspiel zwischen Tag und Nacht, laut und leise, Musik und Sozialleben dargestellt.

Medienmitteilung_artischock_20190625_MFW_animation_brunnen

Medienmitteilung_artischock_20190625_MFW_webseite_gif


Lauschig ist die sommerliche Literatur- und Spoken-Word-Reihe in den schönsten Gärten und Parks Winterthurs. Klingende Namen wie Pedro Lenz, Patti Basler, Milena Moser oder Peter Stamm sollen unter freiem Himmel aus ihren Werken vorlesen, ergänzt werde das durch Live-Musik und Gesprächsrunden. Das rundum erneuerte Erscheinungsbild interpretiere das sommernächtliche Ambiente.

Die Afro-Pfingsten, die Anfang Juni stattgefunden haben, lockten jährlich zehntausende Gäste in die Winterthurer Altstadt. Eine Konzertreihe, die Märkte mit Angeboten aus aller Welt sowie zahlreiche Workshops würden die Afro-Pfingsten zu einem beliebten Festival machen. Der visuelle Auftritt nehme das kunterbunte, vielseitige und abwechslungsreiche Treiben auf und wecke Vorfreude auf afrikanische Kultur.

Verantwortlich bei den Winterthurer Musikfestwochen: Laura Bösiger; verantwortlich bei Lauschig: Ramona Früh; verantwortlich bei den Afro-Pfingsten: Karin Gubler; verantwortlich bei Art.I.Schock: Urs Akeret, Danja Imhof, David Egg (Beratung, Projektleitung), Linda Meli, Petra Hilber, Sam Loosli, Pamela Mocettini (Grafik/Illustration). Websolution Musikfestwochen: Premiummedia; Trailer Musikfestwochen: Alba De Zanet.


(pd/log)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191123

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.