16.11.2000

Wirz für Hiltl + Frei

Die Zürcher Kreativen haben den vegetarischen Braten schon lange gerochen.

Fast Food und Gesundheit, ein Widerspruch? – Nicht mehr. Ab dem 5. Dezember werden an der Ecke Seefeldstrasse/Falkenstrasse in Zürich keine Schuhe von Bally, sondern knackige Salate, leckere Sandwiches, selbstgebackene Süssigkeiten, frisch gepresste Säfte und viele andere vegetarischen Köstlichkeiten zum Probieren angeboten. Ziel ist es, vegetarischen Fast Food zum Lebensstil zu machen. Und das längerfristig gesehen nicht nur in der Stadt Zürich: Geplant sind Filialen in ganz Europa.

Vegetarisch hin oder her, haben auch die Kreativen der Wirz Werbung den Braten schon lange gerochen. Sie durften den Gastronomen von Anfang an in die Töpfe schauen und servieren als ersten Gang Namen und Logo des "vegetarischen McDonalds" und als Hauptgang einen Plakataushang in der Stadt Zürich, der die Idee vom gesunden Fast Food auf witzige und kulinarische Art umsetzt.

Kunde: Hiltl + Frei; verantwortlich bei Wirz Werbung, Zürich: Matthias Freuler (CD), Barbara Hartmann (AD), Regula Geiser (Text), Ursina Wegmann (Beratung), Hansruedi Rohrer (Fotos).



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221002

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.