02.04.2024

Weischer.Cinema

2023 war ein gutes Jahr für Kinowerbung

Der «Barbenheimer Effekt» habe die Anfragen beflügelt. Werbetreibende setzen ausserdem vermehrt auf längere Kinospots.
Weischer.Cinema: 2023 war ein gutes Jahr für Kinowerbung
Die Kinowerbespots werden durchschnittlich länger. (Bild: Keystone/Anthony Anex)

Das Schweizer Kinojahr 2023 verzeichnet eine beeindruckende Aufholjagd, wie die neuesten Zahlen des ProCinema Verbands belegen. Mit insgesamt 10’881’937 Eintritten wurde die zehn Millionen Besuchergrenze wieder geknackt, was einem Anstieg von 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Diese positive Entwicklung spiegelt sich auch im Bereich der Kinowerbung wider.

Statistiken vom Werbevermarkter Weischer.Cinema Schweiz zeigen, dass Werbetreibende bei nationalen Kino-Leinwand Kampagnen im Jahr 2023 von einer durchschnittlichen Überperformance von 34 Prozent profitiert haben, teilt Weischer Cinema am Dienstag mit.

Im Durchschnitt 34,9 Sekunden

Nicht nur im Kinobesuchermarkt, sondern auch im Werbemarkt stehen die Zeichen für das Medium Kino äusserst positiv. Gemäss der Jahresdaten von MediaFocus wächst der Anteil von Kino im Bewegtbildmarkt um 9 Prozent. Der sogenannte «Barbenheimer Effekt» im Sommer hat die Anfragen für Werbekampagnen im Kinosaal aber auch im Foyer auf den DOOH-Cinema Screens für Herbst regelrecht beflügelt.

Weischer.Cinema stellt ausserdem fest: Werbetreibende setzen vermehrt auf längere Kinospots. Die durchschnittliche Spotlänge steigt auf 34,9 Sekunden (2018: 33,6 Sekunden). Juliane Merz, Director of Sales bei Weischer.Cinema Schweiz, betont: «Long Spots im Kino sind kein Zufall. Die grosse Leinwand bietet die ideale Plattform für emotionale und ausdrucksstarke Geschichten.»

Begleitet von starken Blockbustern wie «Migration», «Anyone but You» und «Dune: Part Two» ist Weischer.Cinema Schweiz erfolgreich in das Jahr 2024 gestartet, schreibt der Werbevermarkter. (pd/spo)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240415
persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probeabo bestellen.