04.03.2020

Marketing Tag

«Einzig das Essen war noch nicht auf dem Herd»

Die Planung für den Marketing Tag vom kommenden Dienstag war weit fortgeschritten. Wegen des Coronavirus musste der Event nun abgesagt werden. Uwe Tännler, Präsident des Swiss Marketing Forums, über den Entscheid, die Kosten und eine allfällige Verschiebung.
Marketing Tag: «Einzig das Essen war noch nicht auf dem Herd»
«Speziell unsere Partner ziehen einen schweren Schuh aus der Sache», so Uwe Tännler, Präsident des Swiss Marketing Forums. (Bild: zVg.)
von Matthias Ackeret

Herr Tännler, was hat Sie bewogen, den diesjährigen Marketing Tag abzusagen (persoenlich.com berichtete)?
Ganz einfach: Die offizielle Mitteilung des Bundesrates vom letzten Freitag, Veranstaltungen ab 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu verbieten.

Haben Sie lange mit diesem Entscheid gerungen?
Nein, das war ein kurzer, jedoch sehr schmerzvoller Move. Es blieb uns quasi keine Option. Wir tragen als Veranstalter die Verantwortung für unsere Gäste. Gesundheit geht immer vor. Der Entscheid hat nichts mit «Panikmache» zu tun.

«Viele haben uns bereits heute die Zusage gegeben»

Wie haben die Sponsoren und Referentinnen und Referenten auf diesen Entscheid reagiert?
Alle, mit Betonung auf alle, reagieren mit 100-prozentigem Verständnis und loben die zeitgerechte, professionelle Kommunikation. Das freut uns. Viele haben uns bereits heute die Zusage für einen eventuellen Verschiebungs-Event gegeben.

Planen Sie den Marketing Tag zu einem späteren Zeitpunkt zu wiederholen?
Das ist aktuell in Prüfung. Nicht ganz einfach, alles zu einem späteren Zeitpunkt wieder hochzufahren. Eins zu eins wird das sicher nur schon aus Zeitgründen nicht möglich sein.

Was bedeutet dies für Sie als Veranstalter?
Vor allem Mehraufwand. Wir haben nun gut neun Monate an diesem Marketing Tag gearbeitet. Der Stand der Arbeiten für den Marketing Tag 20 war bei über 95 Prozent, also quasi fertig gebaut. Sogar die Tickets waren bereits ausgedruckt. Einzig das Essen war noch nicht auf dem Herd (lacht).

«Für alle nicht ganz einfach»

Wie hoch wird Ihr finanzieller Ausfall nach dieser Absage sein?
Das wollen Sie nicht wissen. Auf jeden Fall eine hohe sechsstellige Summe. Das hängt von verschiedenen Faktoren ab: Machen Partner, Sponsoren, Speaker, Aussteller, Sessions et cetera wieder mit; sind die treuen Partner, welche den Event bauen, wieder an Bord; Verschiebungsdatum oder Neustart; Zuspruch der Teilnehmer mit Ticket und vieles anderes mehr. Speziell unsere Partner für Technik, Bühnenbau, Messebau, Screen Design, Lokation et cetera ziehen einen schweren Schuh aus der Sache. Nicht zuletzt, weil aktuell rundherum Events abgesagt beziehungsweise verschoben werden. Für alle nicht ganz einfach.

Sind Sie gegen einen solchen Ausfall überhaupt versichert?
Ja, wir haben eine Versicherung. Ob und in welchem Umfang diese für einen Schaden aufkommt, steht jedoch in den Sternen. Wer kennt das Kleingedruckte?

SMF_MarketingTag20_Banner_ABGESAGT_Newsletter_600x300

Der Marketing Tag ist Ihr «Kind». Wie ist Ihre Befindlichkeit?
Was soll ich sagen? Es gilt, das Beste daraus zu machen. Was mir am nächsten Dienstag in allererster Linie fehlen wird, sind die vielen schönen Begegnungen unter Freunden. Die tollen Gespräche mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern, Referenten, Organisationskomitee et cetera. Wenn ich an die tolle Goldfeier und die Zigarre danach denke … das tut weh. Kurzum: Es wird uns allen, den direkt und indirekt Beteiligten, der Lohn für unsere Arbeit genommen. Shit happens!



Gedruckt und bereits im Versand ist auch das Sonderheft zum Marketing Tag. Dieses liegt der März-Ausgabe von persönlich bei.



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210506

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.