22.11.2023

Schweiz Tourismus

In 52 Minuten durch die Schweiz reisen

Eine neue YouTube-Serie verfolgt vier Internetstars dabei, wie sie versuchen, das perfekte Bild zu schiessen. Dabei werden sie zur Unterhaltung des Publikums mit diversen Challenges konfrontiert.
Schweiz Tourismus: In 52 Minuten durch die Schweiz reisen
Mit der Serie «The Perfect Shot» will Schweiz Tourismus neue Gäste auf YouTube finden. (Bild: Switzerland Tourism/James Popsys)

Eine abenteuerliche Schweiz-Reise durch die Linsen von vier internationalen Content Creators erzählt – und die YouTube-Community fiebert mit: Schweiz Tourismus (ST) lanciert die fünfteilige Serie «The Perfect Shot», die von Stories in Zürich konzipiert und produziert wurde. «In einer Ära, in der Echtheit online unschätzbar wertvoll ist, bringt ‹The Perfect Shot› eine lebendige Erzählweise, die nicht nur die ST-YouTube-Community, sondern ganz generell das junge Social-Media-Publikum zum virtuellen Mitreisen einlädt», wird Jonas Bayona, Regisseur der Serie und Inhaber der Agentur Pas Mal, in einer Mitteilung zitiert.

«The Perfect Shot» ist laut Communiqué «eine rasante Reise durch die herbstliche Schweiz, ihre Natur, Kultur und Bevölkerung». Beim Mitfiebern mit den Content Creators Siddhartha Joshi (Indien), Sean Dalton (USA), James Popsys (UK) und Lizzie Peirce (Kanada) würden die Zuschauer die Schönheit und Vielfalt der bekannten und noch kaum bekannten Schweiz aus der (Foto-)Perspektive der vier charismatischen Persönlichkeiten entdecken.

Die Serie punktet laut Mitteilung mit zusätzlicher Spannung, da die Protagonisten bei ihrer Reise und ihrem Auftrag, das perfekte Bild zu schiessen, kreative Herausforderungen zu meistern haben: Wie lichtet man etwa das legendäre Matterhorn ab, ohne dabei den Berg mit der unverkennbaren Silhouette direkt zu zeigen? Wie gelingt in einer Schweizer Stadt das perfekte Foto, wenn man dabei nur drei Mal den Auslöser betätigen darf? Wie orientiert man sich, wenn Google durch Auskünfte der lokalen Bevölkerung ersetzt werden muss? Wer gewinnt, erhält am Ende der fünfteiligen Serie eine besondere Ehrung: Der Sieger-Perfect-Shot wird am Times Square in New York öffentlich gezeigt.

Tourismusmarketing mit «Binge Watching»

Die Serie, gedreht im September 2023, führt das Publikum an Orte wie Zürich, Herisau, Meiringen, das Engadin, die Regionen Locarno, Zermatt, Lausanne und Montreux Riviera sowie auf den Titlis. Damit lenkt ST ganz bewusst die Aufmerksamkeit der YouTube-Community – und somit der künftigen Gäste – auf die Nebensaison und auf noch weniger bekannte Destinationen. Den Content, welchen die Creators während der Produktion schufen, publizierten sie unmittelbar danach auf ihren eigenen Kanälen. In einer zweiten Phase, pünktlich zum Launch der YouTube-Serie über ihre Abenteuerreise, posten die vier Protagonisten auch ihre «Perfect Shots» auf ihren Kanälen. Damit sind sie Multiplikatoren und generieren zusätzliche Aufmerksamkeit für die herbstliche Schweiz.

«Durch die Verschmelzung von Handlung, visueller Brillanz und faszinierenden Charakteren erzählen wir mitreissende Geschichten», so ST-Marketingchef André Hefti. «Mit der spannenden Story um die Abenteuer der YouTube-Stars und mit einer erstklassigen Produktion beweisen wir einmal mehr die Pionierrolle von ST im Tourismusmarketing – immer mit dem Ziel, unsere Zuschauer und die Gäste von Morgen zu einem Besuch zu inspirieren.»

Ganz den Regeln eines neuen (YouTube-)Publikums erfolgte auch der Start der neuen Serie: Alle fünf Folgen von «The Perfect Shot» wurden am Mittwoch gleichzeitig veröffentlicht. Die Online-Community soll so zum «Binge watching» animiert werden – dem Durchschauen aller Folgen ohne Unterbruch. So lassen sich in rund 52 Minuten Land und Leute, Kultur und Natur der Schweiz von einer völlig neuen, packenden und witzigen Seite kennenlernen.

Wie es in der Mitteilung weiter heisst, hat der offizielle YouTube-Kanal der nationalen Tourismusmarketingorganisation der Schweiz die Marke von über 100'000 Abonnenten geknackt. Dies sei ein Sprung um plus 86 Prozent  gegenüber Ende 2022. Dieser Erfolg sei das Ergebnis einer Kombination aus unterhaltsamen, qualitativ hochstehenden Inhalten und einer erneuerten Marketingstrategie. ST habe in den letzten elf Monaten den Fokus diverser Kampagnen auf YouTube gelegt, um so ein ganz neues Publikum zu erreichen. Dieses suche online nach unterhaltsamen Inhalten und nutze diese dann auch als Inspiration zur Wahl künftiger Reiseziele.

Verantwortlich bei Schweiz Tourismus: Martin Nydegger (CEO), André Hefti (Chief Marketing Officer), Dominic Stöcklin (Head of Media), Monika Häfliger (Project Lead), Katharina Frede, Valentin Z’Brun, Nicolas Pisan (Marketing Distribution and Social Media), Pascal Bloch, Nicola Fürer, Nadine Ackermann, Sarah Krauer (Productions), Julian Thorner (Corporate Communications), Daniela Wüschner, Sarah Haslebacher (Strategic Partnerships), Jérôme Lacourrège (KAM), Hans Estermann, Suh-Kyung Kim (Digital), Désirée Klarer (CRM), Nina Vanoli (Accommodation Marketing), Michèle Steinegger, Tamara Hagen (Live Communication), Tanja Blumer (Swiss Travel System), Philipp Jacob (Swiss); verantwortlich bei Stories: Jonas Bayona (Regie), Patrick Viert (Konzept & Idee), Tobias Fueter, Yves Bollag (Executive Producer), Alexander Wyssling, Florian Nussbaumer (Produzent), Ruben Assenberg, Jonas Schürmann, Manuel Matti, Nicole Shapiro (Kamera), Luca Zurfluh, Jero Fähndrich (Editing), Jonas Bayona (Grafik), Remy De Vlieger (Colorgrading), Tonstudio Z (Mix), Edoardo Moruzzi (Head of Postproduction), Stefan Spiess (Post Operator). (pd/cbe)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probe-Exemplar bestellen.