10.05.2022

Migros

Michael Ringier gegen Alkoholverkauf

«Tradition für mehr Kapital aufzugeben, ist nicht gut», sagte der Ringier-Verleger an einer Veranstaltung des Medienhauses.
Migros: Michael Ringier gegen Alkoholverkauf
Michael Ringier beim Interview mit Steffi Buchli, Chefredaktorin Blick Sport. (Bild: zVg)

An der Ringier-Mitarbeiterveranstaltung vom Montag im Chipperfield-Bau des Kunsthauses in Zürich stellte sich Verleger Michael Ringier zahlreichen Entweder-oder-Fragen von Steffi Buchli, Chefredaktorin Blick Sport. 

«Kaffee oder Tee am Morgen», fragte Buchli. Ringier sagte: «iPhone, dann Kaffee.» Bei der Entscheidung Netflix oder Live-TV outete sich der 73-Jährige als Fan der Serie «Selling Sunsets». Und bei der Frage, ob er Jassen oder Tennis präferiere, antwortete er schmunzelnd: «Jassen. Dort bin ich noch auf demselben Level wie früher.»

Angesprochen auf die bevorstehende Abstimmung der Migros über die Einführung des Alkoholverkaufs sagte er: «Ich finde nicht, dass die Migros Alkohol verkaufen sollte. Die Migros ist mehr als nur ein Unternehmen. Tradition für mehr Kapital aufzugeben, ist nicht gut». (wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220529

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.