29.11.2019

SRF

Adrian Arnold wechselt zum Fussballverband

Der Bundeshaus-Korrespondent verlässt SRF nach 20 Jahren. «Die neue Aufgabe bietet mir nun die Möglichkeit, meine Passion, den Fussball, mit unserem Kerngeschäft zu verbinden», sagt er.
SRF: Adrian Arnold wechselt zum Fussballverband
Hängt das SRF-Mikrofon an den Nagel: Adrian Arnold. (Bild: srgd.ch)

Bundeshaus-Korrespondent Adrian Arnold hat sich entschieden, SRF zu verlassen. Dies schreibt die SRF nicht in einer Medienmitteilung, sondern es ist am Freitagabend auf der Website der SRG Deutschschweiz eine entsprechende Mitteilung zu finden. 

Arnold ist seit 2000 für SRF tätig – zunächst während sieben Jahren als Inlandkorrespondent im Wallis und von 2007 bis 2018 als Auslandkorrespondent zuerst in Paris und später in Berlin. Seit seiner Rückkehr in die Schweiz berichtet der 46-Jährige als Korrespondent aus dem Bundeshaus. Nun habe er sich entschieden, ausserhalb von SRF eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen. Im Februar 2020 wird er Leiter Unternehmenskommunikation des Schweizerischen Fussballverbandes.

Wer die Aufgaben von Adrian Arnold in der Bundeshausredaktion von SRF und ab Frühling 2020 neben Christoph Nufer als Gastgeber des neuen Formats «Interview des Tages» übernimmt, sei noch offen.

«Ich schaue auf 20 tolle Jahre bei SRF zurück. Die neue Aufgabe bietet mir nun die Möglichkeit, meine Passion, den Fussball, mit unserem Kerngeschäft zu verbinden», lässt sich Arnold in der Mitteilung zitieren. (eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191206

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.