04.11.2020

VSM

Andreas Häuptli gibt Geschäftsführung ab

Der Geschäftsführer des Verlegerverbands Schweizer Medien hört im Frühling 2021 auf. Er wechselt zum TCS. «Der Entscheid, mich beruflich zu verändern, ist längere Zeit gereift», sagt Häuptli.
VSM: Andreas Häuptli gibt Geschäftsführung ab
Seit 2014 beim Verlegerverband: Andreas Häuptli. (Bild: zVg.)

Andreas Häuptli, Geschäftsführer beim Verlegerverband Schweizer Medien (VSM), hat sich entschieden, eine neue Herausfordung anzunehmen. Er wird im Frühling 2021 beim VSM austreten, wie es in einer Mitteilung heisst. Sein neues Tätigkeitsfeld liegt ausserhalb der Medienbranche: Andreas Häuptli wechselt als Geschäftsführer zum TCS Zürich.

«Der Entscheid, mich beruflich zu verändern, ist längere Zeit gereift. Die Mobilität mit all seinen Aspekten interessiert mich sehr», so Häuptli auf Anfrage von persoenlich.com. Ende der 1990er-Jahre sei er bei Smart in Biel gewesen, als die Swatch Group noch Teilhaber war. «Da haben wir uns viele Gedanken zu neuen Mobilitätskonzepten gemacht. Hier ist bis heute viel im Gange.» Der TCS als grösster Mobilitätsclub der Schweiz spiele hier eine gewichtige Rolle. «Ich freue mich, ab Frühling 2021 meinen Beitrag in diesem dynamischen Umfeld leisten zu dürfen», so Häuptli.

Häuptli arbeitet seit 2014 beim Verlegerverband. Seit gut fünf Jahren amtet er als Geschäftsführer des VSM (persoenlich.com berichtete). Das Verbandspräsidium bedauert laut Mitteilung seinen Abgang sehr. Verlegerpräsident Pietro Supino dankt Häuptli «für die umsichtige und engagierte Führung der Verbandsgeschicke und die gute Zusammenarbeit».

Die Nachfolgeregelung werde umgehend an die Hand genommen. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240413
persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probeabo bestellen.