17.09.2019

Republik

Aufgefrischte Struktur und eine neue Kolumnistin

Das Onlinemagazin hat einen Relaunch vorgenommen und stellt die Schriftstellerin Mely Kiyak als neue Kolumnistin vor.
Republik: Aufgefrischte Struktur und eine neue Kolumnistin
Das neue Design der «Republik» auf Smartphones. (Bild: Nick Lobeck)

Genau 20 Monate nach dem Start erscheint die «Republik» in leicht aufgefrischter Gestaltung und einer übersichtlicheren Struktur. Die Crew habe das digitale Magazin in den letzten Monaten zusammen mit dem Design-Studio Interactive Things und dem Gestaltungsbüro Bodara «auseinandergenommen und wieder neu zusammengebaut», heisst es in einer Mitteilung dazu.

Die neue «Republik» biete «einfacher und schneller einen Überblick über das aktuelle Angebot und die Highlights der Woche». Neu ist die Trennung zwischen Magazin und Feuilleton aufgehoben, wie die «Republik» schreibt. Leserinnen und Leser finden jeden Tag alle neuen Beiträge auf der Frontseite oder im Feed. Die wöchentlichen Rubriken wie «Auf lange Sicht», das «Briefing aus Bern» oder «Am Gericht» gruppieren sich ab sofort übersichtlich im Magazin, sodass man alle aktuellen Briefings im Blick hat. Auch die wöchentlichen Kolumnen versammeln sich neu in einer Übersicht, die es ermöglicht, die aktuellsten Kolumnen anzuwählen. Die Beiträge im Dialog erhalten eine Bühne auf der Frontseite; besonders interessante Beiträge aus der Community kann die Redaktion neu speziell hervorheben, um auf gute Debatten hinzuweisen.


Gleichzeitig stellt das Onlinemagazin eine neue Kolumnistin vor. Die Schriftstellerin Mely Kiyak wird «von Deutschland aus über Deutschland» schreiben, wie die «Republik» auf Twitter verkündete. Das Ziel ihrer neuen Kolumne sei rasch beschrieben: Schweizer Konto, Schweizer Arbeits­erlaubnis, Schweizer Niederlassungs­bewilligung, Ausweis C.

Mit Blick in die Zukunft verspricht die «Republik», dass weitere Köpfe und neue Formate «in nächster Zeit» dazukommen sollen. Ausserdem soll das Onlinemagazin einfacher personalisierbar werden, mit Lesezeichen und einem direkten Zugriff auf Lesepositionen direkt auf der Front. (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20201029

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.