07.11.2016

SRF

Bähram Alagheband wird TV-Korrespondent

Im Februar übernimmt er die Stelle von Noëmi Ackermann, die zum Radio wechselt.
SRF: Bähram Alagheband wird TV-Korrespondent
«Ich rede gern mit Menschen»: Der neue TV-Korrespondent von SRF, Bähram Alagheband.

Für SRF steht ab Februar 2017 ein neuer TV-Korrespondent in der Region Aargau Solothurn im Einsatz. Bähram Alagheband folgt auf Noëmi Ackermann, die als Produzentin zu Radio SRF 4 News wechselt, wie SRF in einer Mitteilung schreibt.

Alagheband ist seit 2001 journalistisch tätig. Zunächst war er Redaktor bei der «Mittelland-Zeitung» (heute «az nordwestschweiz»), 2004 folgte der Wechsel zu Radio 32. Bei diesem Sender übte Alagheband bis 2010 verschiedene Funktionen als Redaktor und stellvertretender Redaktionsleiter aus. Anschliessend ging er zum Fernsehen, zum Regionalsender Tele M1. Dort war er als Videojournalist, Produzent und Themenplaner tätig. 2013 folgte der Wechsel zu Schweizer Radio und Fernsehen (SRF), zum Regionaljournal Aargau Solothurn, wo er seither als Produzent und Redaktor im Einsatz ist.

Ab Februar 2017 wird Bähram Alagheband neuer Fernsehkorrespondent von SRF für die Region Aargau Solothurn. Nach einer Einarbeitungszeit übernimmt er die Stelle von Noëmi Ackermann, die neu als Produzentin bei Radio SRF 4 News in Bern arbeitet. Der 36-Jährige ist in der Schweiz aufgewachsen und hat iranische Wurzeln. «Ich rede gern mit Menschen. So finde ich spannende Geschichten. Davon gibt es viele in dieser Region. Nun freue ich mich, diese Geschichten künftig im Fernsehen zu erzählen», wird Alagheband in der Mitteilung zitiert. (pd)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191206

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.