24.06.2019

Swiss Radioplayer

Daten werden in Connected Cars übertragen

In Turin vorgestellt: Als erster Partner weltweit setzt der Radioplayer auf den RadioDNS-«ClientID»-Standard.
Swiss Radioplayer: Daten werden in Connected Cars übertragen
Die «Radioplayer»-App kann auf jeglichen digitalen Endgeräten genutzt werden, so auch auf im Auto. (Bild: persoenlich.com)

Der Radioplayer, die gemeinsame Plattform internationaler Broadcaster erweitert die Möglichkeiten der Datenübertragung in Connected Cars. Fahrzeughersteller können ihren in Fahrzeugen verbauten Info- und Entertainmentsystemen nun auch Metadaten wie u.a. Stream-URLs, Titelanzeigen, Logos, Cover-Artwork oder Podcasts im neuen RadioDNS-«ClientID»-Standard zuführen.

Der Radioplayer, der das neue Feature bei der WorldDAB Automotive Konferenz in Turin vorstellte, sei damit weltweit die erste Organisation, die den neuen Standard einsetzt und seine existierenden Datenfeeds dahingehend erweitert, heisst es in einer Mitteilung vom Montag. Ziel sei, die bisherigen weitgehend offenen basischen Metadaten um weiterführende Inhalte zu ergänzen, die mittels eines «Client Identifiers» die gezielte Übermittlung auch geschützter oder exklusiver Daten an bestimmte Vertragspartner erlauben.

Der Swiss Radioplayer, das gemeinsame Projekt der Schweizer Privatradioverbände und der SRG SSR, vereint aktuell 130 Programme und hat es sich für seine Partner-Stationen zum Ziel gesetzt, das Radiohören in allen Unterhaltungstechnologien und auf allen Endgeräten einfach zu machen. Letztes Jahr wurde eine entsprechende App veröffentlicht. (pd/eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191123

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.