01.10.2013

Wemf

ePaper der NZZ hängt Konkurrenz ab

Weist über 10'000 beglaubigte Digitalabonnementen aus.
Wemf: ePaper der NZZ hängt Konkurrenz ab

Digitale Ausgaben der Zeitungen, so genannte ePapers, erreichen noch nicht das grosse Publikum. Einzig die "Neue Zürcher Zeitung" zählt über Zehntausend Digitalabonnementen. Nach den jüngsten Wemf-Angaben weist die "NZZ" 10'110 Digitalabos aus. Die "NZZ am Sonntag" kommt auf knapp 7000.

Damit liegt die NZZ-Mediengruppe bei den digitalen Angeboten vor der Konkurrenz: Für das Tamedia-Flagschiff "Tages-Anzeiger" weist die WEMF eine ePaper-Auflage von 1377 Exemplaren aus, etwas tiefer fällt die Zahl bei der "SonntagsZeitung" aus.
 
Bei den meisten Titeln mit einem entsprechenden Angebot liegt die ePaper- Auflage bei wenigen hundert Exemplaren. Das "St. Galler Tagblatt" beispielsweise kommt auf eine Auflage von 438 Exemplaren, die "Basler Zeitung" auf 380 und der Winterthurer "Landbote" auf 173 Exemplare. (sda)


Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220703

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.