11.12.2019

Tamedia

Jacqueline Büchi startet im Inlandressort

Die Chefredaktorin von heute.at kehrt in die Schweiz zurück. «Ich habe das Schreiben und die Auseinandersetzung mit der Schweizer Innenpolitik vermisst», sagt sie.
Tamedia: Jacqueline Büchi startet im Inlandressort
Zürich – Wien und jetzt wieder zurück: Jacqueline Büchi startet im März in der Inlandredaktion von Tamedia. (Bild: zVg.)

Nach rund einem Jahr als Chefredaktorin von heute.at, dem österreichischen Onlineportals von Tamedia, zieht es Jacqueline Büchi in die Schweiz zurück. Ab März wird die Journalistin für die Inlandredaktion von Tamedia schreiben und blattmachen, wie sie auf Twitter verkündete.

«Die Gründe, warum es mich nun in die Schweiz zurückzieht, sind einerseits privater Natur, andererseits habe ich das Schreiben und die Auseinandersetzung mit der Schweizer Innenpolitik vermisst», sagt Büchi auf Anfrage von persoenlich.com. Sie freue sich sehr darauf, wieder vermehrt selber zu recherchieren und gleichzeitig als Blattmacherin Geschichten zu koordinieren und ihr Know-how im Bereich des digitalen Storytellings einzubringen.

Vor ihrer Zeit in Österreich war Büchi Chefreporterin beim Newsportal Watson. Zuvor arbeitete die Politikwissenschaftlerin mehrere Jahre bei 20 Minuten, zuletzt als stellvertretende Ressortleiterin Inland. (wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Rudolf Penzinger, 11.12.2019 11:08 Uhr
    Mich wundert's, dass man es bei einem Schmuddelblatt wie dem österreichischen "heute" sogar fast ein Jahr lang aushält. Dort wäre ich gar nicht erst hingegangen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200128

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.