07.06.2021

SRF TV

Larissa Rhyn neu im Bundeshaus-Team

Larissa Rhyn wechselt auf Anfang September von der NZZ in die TV-Bundeshausredaktion von SRF in Bern.
SRF TV: Larissa Rhyn neu im Bundeshaus-Team
Die 28-jährige Zürcherin ist seit 2019 Bundeshaus-Redaktorin der NZZ mit den Schwerpunkten Sicherheitspolitik, Aussenpolitik und Migration. (Bild: SRF/NZZ)

Larissa Rhyn hat an der Universität Zürich den Bachelor of Arts in Sozialwissenschaften mit Hauptfach Politikwissenschaft erworben, wie aus einer Mitteilung von SRF hervorgeht.

Den Master in International Affairs mit Schwerpunkt Sicherheitspolitik und Friedens- und Konfliktforschung hat sie am Institut de Hautes Etudes Internationales et du Développement (IHEID) in Genf 2017 abgeschlossen. Ihren Einstieg in den Journalismus absolvierte die Zürcherin bei der Südostschweiz, wo sie ab Frühling 2012 während drei Jahren als freie Journalistin tätig war.


Nach beruflichen Abstechern – unter anderem zum EDA, wo sie für die Schweizer Botschaft in Madrid tätig war, oder zum Centre on Conflict, Developement and Peacebuilding in Genf – fand Larissa Rhyn 2018 mit einem Praktikum bei der «SRF Tagesschau» zurück zum Journalismus. Im Anschluss wechselte sie Anfang 2019 für ein Volontariat zur NZZ. Seit zwei Jahren ist sie für die Neue Zürcher Zeitung als Bundeshaus-Redaktorin tätig. Im September 2021 folgt nun die Rückkehr zu SRF, wo sie zur TV-Bundeshaus-Redaktion in Bern stossen wird.

Urs Leuthard, Leiter der Bundeshaus-Redaktion, lässt sich wie folgt zitieren: «Larissa Rhyn ist nicht nur eine sehr talentierte, dossiersichere Journalistin, sie hat auch in verschiedenen Video-Produktionen für die 'NZZ' ihre Auftrittskompetenz unter Beweis gestellt. Ich bin überzeugt, dass sie unser Team ideal ergänzen wird.» (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210618

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.