01.03.2019

Greulich Kulturpreis

Luzerner Journalist Urs Mattenberger ausgezeichnet

Der Greulich Kulturpreis 2019 geht an den Luzerner Kulturjournalisten Urs Mattenberger. Die Auszeichnung ist mit 10'000 Franken dotiert und würdigt herausragende Kulturberichterstattung.

Mattenberger studierte Musikwissenschaften und arbeitet heute als Kulturredaktor bei der «Luzerner Zeitung». Er schreibt vorwiegend über Klassik, Theater und Opern, wie der Mitteilung der Greulich Kulturstiftung zu entnehmen ist.

Wie zentralplus.ch berichtet, hatte die Auszeichnung Mattenbergers für Wirbel gesorgt. Denn jeweils ein einzelner Juror wählt den Gewinner oder die Gewinnerin aus. Für Mattenberger entschied sich Benedikt von Peter, der Intendant des Luzerner Theaters. Weil Mattenberger oft begeistert über die Musiktheater-Inszenierungen des Hauses schreibe, sei diese Vergabe heikel.

Die Chefredaktion der «Luzerner Zeitung» hatte nun entschieden, dass Mattenberger den Preis annehmen dürfe.

Der Kulturpreis wird zum 14. Mal vergeben; frühere Preisträger sind etwa der SRF-Filmkritiker Michael Sennhauser oder der freie Literaturkritiker Beat Mazenauer. (sda/eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240301