12.02.2019

SRF

Marc Surer wird Experte in der Formel 1

Der ehemalige Rennfahrer begleitet in der Saison 2019 fünf ausgewählte Formel-1-Rennen, dies an der Seite von Kommentator Michael Stäuble.
SRF: Marc Surer wird Experte in der Formel 1
War in den 1970er- und 1980er-Jahren in verschiedenen Rennserien als Fahrer aktiv: Marc Surer. (Bild: SRF)

Am Sonntag, 17. März, startet die Formel 1 im australischen Melbourne in die neue Saison. SRF wird auch 2019 sämtliche 21 Grands Prix live übertragen. Bei ausgewählten Rennen kommt neu der ehemalige Rennfahrer Marc Surer als Experte zum Einsatz, wie SRF in einer Mitteilung vom Dienstag schreibt. Neben dem Saisonauftakt in Australien wird er auch die Grands Prix von Spanien, Monaco, Deutschland und Belgien an der Seite von Kommentator Michael Stäuble begleiten.

Langjähriger Formel-1-Pilot und TV-Experte

Surer war in den 1970er- und 1980er-Jahren in verschiedenen Rennserien als Fahrer aktiv. In der Formel 1 bestritt der gebürtige Arisdorfer 82 Grands Prix. Nach seiner Aktivkarriere war er zunächst beim Schweizer Fernsehen und später während rund 20 Jahren in Deutschland als TV-Experte für die Formel 1 tätig.

Der heute 67-Jährige freut sich auf seine neue Aufgabe: «Am Ende meiner Rennfahrerlaufbahn ermöglichte mir das Schweizer Fernsehen das Kommentieren. Das war für mich der Start in eine neue Karriere», wird Surer in der Mitteilung zitiert. Er sei froh, jetzt wieder für jenen Sender zu arbeiten, der ihm diese Chance einst gegeben habe. (pd/as)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190825

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.