09.02.2019

GastroSuisse

Mehrere Chefs verlassen das «GastroJournal»

Neben dem Chefredaktor Marco Moser sind auch Verlagsleiter Sandro Carena, Chefredaktorin Christine Bachmann und Produktionschefin Cristina Bürgi nicht mehr im Unternehmen.

Das «GastroJournal», das bald 125-jährige Fach- und Verbandsblatt von GastroSuisse, erscheint seit Januar erstmals als Magazin und nicht mehr als Zeitung. Für Kommunikationschefin und Geschäftsleitungsmitglied Brigitte Meier-Schmid war der Relaunch unumgänglich, um die Publikation in die Zukunft zu führen, wie sie gegenüber persoenlich.com erklärte.

Doch die Umstellung auf ein neues Format und die Reorganisation in der Kommunikation führten in der Redaktion zu verschiedenen Abgängen und einer Kündigung. So verliessen neben Chefredaktor Marco Moser im vergangenen Sommer auch Verlagsleiter Sandro Carena, Chefredaktorin Christine Bachmann und Produktionschefin Cristina Bürgi das Unternehmen, wie persoenlich.com aus dem Verlagsumfeld weiss.

GastroSuisse bedauert diese Entwicklung sehr. Man setze aber alles daran, die Vakanzen in der Redaktion rasch zu besetzen. So seien die Rekrutierungsarbeiten gemäss Brigitte Schmid-Meier bereits im Gange.

Das «GastroJournal» erscheint mehrsprachig und hat eine Druckauflage von 25'000 Exemplaren. (ma)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar