16.09.2018

SRF

Michael Elsener erhält Late-Night-Sendeplatz

Der 32-jährige Zuger tritt ab Januar 2019 jeweils am Sonntagabend mit seinem Satire-Format «Late Update» auf. Damit übernimmt er den früheren Sendeplatz von «Giacobbo/Müller».
SRF: Michael Elsener erhält Late-Night-Sendeplatz
Soll am Sonntagabend wieder für Lacher bei den Zuschauern sorgen: Satiriker Michael Elsener. (Bild: SRF/Oscar Alessio)

Bald zwei Jahre nachdem Viktor Giacobbo und Mike Müller ihr Late-Night-Format aufgegeben haben, vergibt das Schweizer Fernsehen per Januar 2019 den begehrten Sendeplatz am Sonntagabend wieder an einen Satiriker. Und zwar an Michael Elsener, wie die «SonntagsZeitung» berichtet.

Der 32-jährige Elsener hat laut SoZ in den vergangenen Jahren an einem Videoformat gearbeitet, das sich an «LastWeekTonight» des Briten John Oliver orientiert – und auf Facebook sehr erfolgreich war. Im April dieses Jahres konnte Elsener eine Pilotsendung seiner Sendung «Late Update» für das Schweizer Fernsehen aufnehmen. Zwei Monate später wurde bekannt, dass die Sendung von Kurt Aeschbacher abgesetzt wird (persoenlich.com berichtete).

Auch Deville wechselt auf den Sonntagabend

Elsener wird den Sonntagabend aber nicht allein bespielen: Auch die Late-Night-Sendung von Dominic Deville wird vom weniger dankbaren Freitag- auf den Sonntagabend wechseln. Dies bestätigen die Macher von «Deville» nach Erscheinen des SoZ-Artikels auf Facebook und Twitter.


«Deville» läuft seit 2016 im Schweizer Fernsehen. (pd/as)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang