07.07.2022

SRF

Michel Birri und Tanya König neu bei «G&G»

Bei «Gesichter und Geschichten» folgen die Moderationspersonen auf Nicole Berchtold und Salar Bahrampoori. Wer Birris Nachfolge als Moderator der Hitparade auf Radio SRF 3 wird, ist noch offen.
SRF: Michel Birri und Tanya König neu bei «G&G»
Michel Birri und Tanya König stossen zum Moderationsteam von «Gesichter und Geschichten». (Bilder: SRF/Oscar Alessio)

Tanya König und Michel Birri ergänzen bei «Gesichter und Geschichten» das bestehende Moderationsteam um Jennifer Bosshard und Joel Grolimund. Sie folgen auf Nicole Berchtold und Salar Bahrampoori, die sich auf andere Projekte bei SRF fokussieren, heisst es in einer Mitteilung von SRF.

Tanya König war zuletzt als selbstständige Moderatorin und Produzentin tätig. Von 2017 bis 2020 stand die Absolventin der Ringier Journalistenschule als Moderatorin, Reporterin und Online-Produzentin bei CNN Money Switzerland im Einsatz, wo sie ab 2019 auch Head of Digital war. Zuvor war König als Freelancerin tätig und schrieb unter anderem für den damaligen Blick am Abend wöchentliche Filmkolumnen. Dazwischen berichtete sie kurzzeitig für die portugiesische öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt RTP als freie Korrespondentin in der Schweiz. Erste Erfahrungen bei SRF sammelte sie 2013 als Onlinereporterin von «The Voice of Switzerland». Ihren ersten Einsatz als neue Moderatorin von «Gesichter und Geschichten» hat die 35-jährige König am 13. Juli 2022.

«Als Gesellschaftsmagazin greift ‹G&G› spannende Geschichten aus den verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen auf», wird König in der Mitteilung zitiert. «Künftig nicht nur das vielfältige Programm von ‹G&G› mitgestalten, sondern auch spannende Persönlichkeiten interviewen und deren Geschichten dem Publikum näher bringen zu dürfen, betrachte ich als äusserst spannende Aufgabe. Ich kann es kaum erwarten, live auf Sendung zu gehen, Neues zu lernen und mich dabei weiterentwickeln zu dürfen.»

Michel Birri, ebenfalls 35-jährig, begann seine journalistische Laufbahn 2006 beim Radiosender Kanal K. Zwischen 2007 und 2010 war Birri als Moderator bei Radio Top und Radio Argovia zu hören. Danach folgte der Wechsel zu SRF, wo er seither als Redaktor und Moderator bei Radio SRF 3 und Zambo im Einsatz steht. Seit 2012 ist der gebürtige Aargauer zudem jeden Sonntag als Moderator der Hitparade bei Radio SRF 3 zu hören, seit 2020 gehört Birri dem Moderationsteam der «SRF Kinder-News» von SRF Kids an. Michel Birri war in den vergangenen Jahren auch in verschiedenen weiteren Fernsehproduktionen dabei, darunter bei «50 Jahre Schweizer Hitparade» oder «Darf ich bitten?». Erstmals im Einsatz als neuer Moderator des Gesellschaftsmagazins steht Michel Birri am 2. September 2022. Birri wird weiterhin die «SRF Kinder-News» moderieren und als Moderator bei Radio SRF 3 zu hören sein, die Hitparade am Sonntagnachmittag wird er noch bis spätestens Ende 2022 moderieren. Seine Nachfolge als Moderator der Hitparade ist noch offen.

«Der Moderationsjob bei ‹G&G› ist für mich Weihnachten und Geburtstag zusammen und ein grosser Traum, der in Erfüllung geht», so Birri. «‹G&G› bildet viele spannende Geschichten aus den Bereichen Musik, Film, Theater, Literatur, Kunst und vielen anderen Bereichen ab. Das sind alles Themen, die mich persönlich sehr interessieren. Ich freue mich wahnsinnig fest auf die neue Aufgabe und auf das Team. Dass ich weiterhin Radio und die ‹SRF Kinder-News› machen kann, ist das Tüpfelchen auf dem ‹i›.»

Paola Biason, Redaktionsleiterin «Gesichter und Geschichten», ergänzt: «Ich freue mich sehr über den Zuzug dieser beiden erfahrenen Moderationspersonen. Mit Tanya König verstärkt eine absolute Wunschkandidatin das bestehende Moderationsteam. Sie spricht sieben Sprachen und geniesst eine hohe Reputation in Gesellschaftsbereichen wie Finanz und Wirtschaft. Zwei Welten, in die ‹G&G› künftig gern tiefer eintauchen möchte. Michel Birri gehört als langjähriger SRF-3- und Hitparaden-Moderator zu den beliebtesten Radiomenschen der Schweiz. Mit seinem Know-how wird er ‹G&G› besonders im Musikbereich verstärken. Und dank seiner grossen Community auf den sozialen Medien wird er einen wichtigen Beitrag zur digitalen Weiterentwicklung der Marke ‹G&G› leisten. Sowohl Tanya wie Michel sind zudem ausgesprochene Teamplayer, worauf ich grossen Wert lege.» (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Pierre Rothschild, 07.07.2022 12:22 Uhr
    Gute Wahl, muss man sagen. Hier stimmt alles - Erfahrung, Alter, Ausstrahlung.
Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221006

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.