26.10.2023

TeleZüri

Nico Nabholz wechselt zu Helsana

Der Moderator und Produzent wird Anfang 2024 Corporate Communications Manager beim Krankenversicherer. «Mit der Stelle bei Helsana bietet sich eine sehr interessante Möglichkeit, welche ich nicht verpassen möchte», so der 41-Jährige.
TeleZüri: Nico Nabholz wechselt zu Helsana
Präsentierte seit Frühling 2022 die «ZüriNews»: Nico Nabholz. (Bild: Screenshot TeleZüri)
von Christian Beck

Nico Nabholz verlässt TeleZüri. Dort war er seit Mai 2022 Moderator der «ZüriNews» und Produzent von «TalkTäglich». Am 1. Januar 2024 startet Nabholz als Corporate Communications Manager bei Helsana. Er bestätigte am Donnerstag auf Anfrage Informationen von persoenlich.com.

«Einerseits reizt mich die Relevanz des Unternehmens: Die Helsana-Gruppe gehört mit über zwei Millionen Versicherten zu den zwei führenden Kranken- und Unfallversicherern der Schweiz, sie befindet sich in einem dynamischen und komplexen Anspruchsfeld zwischen Öffentlichkeit, Politik und Gesundheitsbranche – das finde ich hochspannend», so Nabholz. «Andererseits stosse ich zu einem grossartigen Team um Can Arikan, Leiter Unternehmenskommunikation Helsana, welches ich bereits kennenlernen durfte.»

Es ist dies nicht Nabholz erster Job in der Kommunikation. So war er von November 2021 bis April 2022 Mediensprecher bei Coop, kehrte dann aber zu TeleZüri zurück, wo er bereits von 2013 bis 2019 als Videojournalist gearbeitet hatte. Dazwischen war er zwei Jahre bei Blick TV tätig, zuletzt als News-Moderator. «Der Gedanke, als Mediensprecher bei einem bedeutenden Schweizer Unternehmen tätig zu sein, hat mich nie wirklich losgelassen», begründet Nabholz seinen bevorstehenden Jobwechsel. «Mit der Stelle bei Helsana bietet sich nun eine sehr interessante Möglichkeit, welche ich nicht verpassen möchte.»

Der 41-Jährige bleibt noch bis Ende Jahr bei TeleZüri tätig. «Ich konnte in die Welt von ‹TalkTäglich› eintauchen und das Produzenten-Handwerk lernen und anwenden, knüpfte dutzende neue Kontakte in Politik, Wirtschaft, Medien und Gesellschaft», bilanziert Nabholz. «Zusätzlich hatte ich die Gelegenheit, mit meinem Pensum in der Newsredaktion die ‹ZüriNews› zu moderieren. Ich durfte ich in einem aufgestellten und engagierten Team arbeiten.»

Erste journalistische Erfahrungen sammelte Nabholz ab 2006 als freier Journalist des Tages-Anzeigers, wo er auch ein Praktikum absolvierte. Nabholz hat 2008 das Studium an der ZHAW mit einem Bachelor in Kommunikation abgeschlossen.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240417
persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probeabo bestellen.