26.05.2021

Ringier

Moderator Nico Nabholz verlässt Blick TV

Der 39-Jährige kehrt dem Journalismus den Rücken und wird Mediensprecher National bei Coop. «Coop ist für mich eines der spannendsten Unternehmen überhaupt, wo man als Mediensprecher tätig sein kann», so Nabholz.
Ringier: Moderator Nico Nabholz verlässt Blick TV
«Mit dem Aufbau von Blick TV durfte ich etwas miterleben und mitgestalten, wie es aktuell in der Schweizer Medienlandschaft einzigartig ist», so Nico Nabholz. (Bild: Screenshot Blick TV)
von Christian Beck

Nico Nabholz verlässt Blick TV und geht neue Wege: Er wechselt im Herbst zu Coop und wird Mediensprecher National. «Coop ist für mich eines der spannendsten Unternehmen überhaupt, wo man als Mediensprecher tätig sein kann. Jede und Jeder im Land hat irgendwie einen Bezug zu Coop», so der 39-Jährige auf Anfrage von persoenlich.com. «Die Bekanntheit und Exponiertheit des Detailhändlers in der Öffentlichkeit machen meine neue Aufgabe sehr vielfältig und positiv herausfordernd. Ich freue mich sehr auf das Team und meinen neuen Arbeitsplatz in Basel.» Und auf eine entsprechende Frage fügt Nabholz mit einem Lachen an: «Ja, ich bin ein Coop-Kind.»

Als einer von acht Anchors informierte Nico Nabholz seit dem Start von Blick TV am 17. Februar 2020 die Zuschauerinnen und Zuschauer täglich über das aktuelle Geschehen (persoenlich.com berichtete). «Für mich war es eine grosse Freude und Ehre, bei diesem grossartigen Pionierprojekt dabei zu sein. Jetzt sehe ich: es funktioniert», so Nabholz weiter. Der Schritt sei ihm nicht leichtgefallen, sei aber kein Entscheid gegen Blick, sondern für Coop gewesen.

«Ich danke Nico ganz herzlich für sein Engagement in der Startphase von Blick TV», so Stephanie Seliner, Teamleiterin Moderation bei Blick TV. «Insbesondere bei grossen Live-Events wie beispielsweise der US-Wahlnacht 2020 war auf Nico Verlass. Er hat als Anchor souverän geführt.»

Die frei gewordene Stelle wird wieder besetzt, heisst es bei Ringier. Wie, werde intern geprüft. Ein öffentliches Casting sei noch nicht geplant.



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211022

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.