01.05.2013

Südostschweiz

Personalwechsel im Inlandressort

Hannes Grassegger übergibt sein Dossier an Dennis Bühler.

Dennis Bühler heisst der neue Inlandredaktor der "Südostschweiz". Wie Chefredaktor David Sieber in einer Mitteilung vom Mittwoch schreibt, hat Bühler seine Arbeit bereits aufgenommen. Der 26-Jährige (vgl. Bild unten) studierte Politikwissenschaften in Zürich sowie Journalismus an der Universität Hamburg und der Journalistenschule MAZ in Luzern. Nach Praktika bei der "Tageszeitung" und der "Zeit" (Schweiz) arbeitete er als freier Journalist unter anderem für die "Zeit", den "Tages-Anzeiger", die "Zürichsee-Zeitung" und das Branchenmagazin "Schweizer Journalist".

Bühler folgt auf Hannes Grassegger (vgl. Bild unten), der die "Südostschweiz" auf eigenen Wunsch verlassen hat, um sich verstärkt dem Langform-Reportage-Journalismus zu widmen. 

Der 33-jährige Ökonom  wird einerseits Reportagen und Essays für Magazine und Zeitungen im deutschsprachigen Raum verfassen, andererseits in der Redaktion des "Reportagen Magazins" und ab Mai im Team eines vom Collegium Helveticum (ETH Zürich) betriebenen Thinktanks mitwirken. (pd)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar