11.05.2014

Presse- & Medienball

Peter Schneider erhält den ersten "MedienStar"-Award

600 Gäste aus Medien, Wirtschaft, Kultur, Politik und PR im Zürcher Kongresshaus.

Am Samstag ging im Zürcher Kongresshaus die Neulancierung des Presse- & Medienballs unter der Leitung des neue Organisationskomitees "Bookings by:" über die Bühne. Ein Höhepunkt des Abends war die Verleihung des ersten "MedienStar"-Award, der an den Satiriker, Psychoanalytiker und Radiokolumnist Peter Schneider ging. Dieser bedankte sich per Videobotschaft bei der Jury und den über 600 Gästen.

Nach einer zweijährigen Pause präsentierten gestern Karina Berger und Thomas Russenberger die neue Mediennacht, den Presse- und Medienball. Rainer Maria Salzgeber als Moderator begrüsste zusammen mit Hans Heinrich Coninx, Ehrenpräsident des Medienball-Ehrenkomitees, die Ballgäste nach fünfjähriger Absenz zurück im Kongresshaus Zürich. Ein musikalischer Show Act jagte den nächsten und sorgte für eine rauschende Ballnacht. "Wir haben uns in den letzten Monaten mächtig ins Zeug gelegt, um unseren Gästen einen neuen und modernen Anlass zu präsentieren. Entsprechend erleichtert sind wir über die begeisterten Reaktionen. Der Abend war ein voller Erfolg", sagt eine glückliche Organisatorin Karina Berger.

Sohn von Peter Schneider nimmt Preis für Vater entgegen
Zum ersten Mal in der Geschichte des traditionsreichen Presse- & Medienball wurde in diesem Jahr der "MedienStar"-Award verliehen, mit dem eine Persönlichkeit der Schweizer Medien- und Kommunikationsbranche geehrt wird. Die Auszeichnung ging an den Psychoanalytiker Peter Schneider. Dieser ist dem breiten Publikum vor allem als Autor und Sprecher bei Radio SRF 3, sowie als Kolumnist der "SonntagsZeitung" und des "Tages-Anzeiger" bekannt. Gewählt wurde der Preisträger von einer Jury bestehend aus dem Präsidenten Christoph Richterich (Richterich & Partner AG), Franca Siegfried (Vorstandsmitglied Zürcher Presseverein), Dominique Morel (Präsident HarbourClub), Roger Baur (IAB Switzerland), Christian Wick (Präsident Zürcher PR-Gesellschaft) und Thomas Russenberger (Bookings by:).

Da Peter Schneider den Award nicht persönlich entgegen nehmen konnte, schickte er eine Videobotschaft aus dem SRF-Studio und liess seinen Sohn Laszlo Schneider einen Vater-/Sohn-Dialog mit sich selber führen, in dem er sich für den Preis bedankt.

Schwungvolle Ballnacht
Den Auftakt zum Showprogramm machten Elevinnen der Stage School Zürich mit einer Tanzdarbietung. Weitere Höhepunkte des Abends: Der Auftritt von Michèle Bircher, Siegerin der Castingshow "The Voice Kids", die Verlosung der Tombola-Hauptpreise oder der überraschende Auftritt der zwei Tenöre und Divas von Incognito Artists aus London. (sda)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar