17.10.2020

Drei Jahre Nau.ch

Promis gratulieren zum Geburtstag

Persönlichkeiten aus Politik, Sport und People senden dem am 18. Oktober 2017 geborenen Onlineportal Videobotschaften.
Drei Jahre Nau.ch: Promis gratulieren zum Geburtstag
Senden Geburtstagsgrüsse (v.l.): FDP-Präsidentin Petra Gössi, Teleclub-Moderator Roman Kilchsperger oder die ehemalige Freestyle-Skifahrerin Mimi Jäger. (Bilder: Screenshots Nau.ch)

Nach rund 1000 Tagen hat sich Nau.ch mit durchschnittlich drei Millionen Unique Clients solid unter den traffic-stärksten Online-Plattformen der Deutschschweiz etabliert, heisst es in einer Mitteilung. Mit den teilweise über fünf Millionen Unique Clients in den Corona-Monaten habe Nau sich zudem als News-Medium mit Service-public-Charakter profilieren können. «Wir haben uns mittlerweile mehr als etabliert. Darauf können wir stolz sein», wird Chefredaktor Micha Zbinden zitiert.

Zum treuen Publikum von Nau gehören laut Mitteilung auch Schweizer Persönlichkeiten aus Sport, People und Politik. Polit-Grössen wie Petra Gössi (FDP), Mattea Meyer (SP), Sportler wie FCB-Captain Valentin Stocker oder Schaffhausen-Trainer Murat Yakin ebenso Moderator Roman Kilchsperger gratulieren Nau.ch zum dritten Geburtstag:


«Nau hat eine rasante Entwicklungsphase hinter sich», so Nau-CEO Yves Kilchenmann. «Täglich arbeiten wir an Optimierungen und Produkteentwicklungen, um unsere Marktstellung weiter auszubauen». So investiere Nau.ch neu und gezielt in regionale Storys und News. Aktuell umfasse das Angebot bereits 22 Nau-Regio-Seiten – eingebettet in das nationale Umfeld von Nau. Angesprochen werde die Bevölkerung gleichzeitig über die Bildschirme im ÖV, bei den Tankstellen vor Ort sowie online. «Die Online-News verschmelzen mit den Digital-out-of-Home Screens», so Simon Klopfenstein, COO von Nau. «Insbesondere für KMU haben wir damit ein unschlagbares Kombi-Angebot realisiert».

Auf die Nachwuchsförderung im Journalismus legt Nau laut Mitteilung weiterhin grosses Gewicht. Diese Verantwortung habe Nau.ch seit Anbeginn wahrgenommen. «In den letzten drei Jahren konnten wir Dutzende von Praktikantinnen und Praktikanten ausbilden. Rund 30 Prozent erhielten eine Festanstellung», so Urs Frieden, Coach der internen Nau-Academy. Davon profitiere die ganze Medienbranche. Das Newsportal Nau.ch werde mit einem Stand an der Berufs- und Ausbildungsmesse in Bern vertreten sein. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20201023

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.