02.04.2019

Radio 1

Roger Schawinski bricht Sendung ab

Während eines Talks ist am Montagabend ein Streit mit Publizist Markus Somm eskaliert. Auslöser dazu war der sogenannte Mueller-Bericht zu US-Präsident Donald Trump. Schawinski hatte nach der hitzigen Diskussion plötzlich «keine Lust mehr».
Radio 1: Roger Schawinski bricht Sendung ab
Sprechen sich in Rage: Markus Somm und Roger Schawinski, hier in einem Trailer für «Roger gegen Markus». (Bild: Screenshot Radio 1)
von Christian Beck

Roger Schawinski und Markus Somm sind selten einer Meinung. Das ist das Konzept des Talkformats «Roger gegen Markus» auf Radio 1. In der Sendung vom 1. April ging es dann richtig zur Sache. Und es hörte sich nicht an wie ein Aprilscherz.

Nach 20 Minuten machte Schawinski Somms jüngste Kolumne in der «SonntagsZeitung» zum Thema. Unter dem Titel «Die Kernschmelze» schrieb Somm über US-Sonderermittler Robert Mueller, der seinen Bericht über die angeblichen Verbindungen von Donald Trump zu den Russen ablieferte. «Diese vier Seiten waren Grundlage genug für Markus Somm, fast alle Medien in die Pfanne zu hauen», so Schawinski. Und: «Markus, jetzt bist du komplett durchgedreht.»


Ein Zusammenschnitt der emotionalsten Momente.

Somm konterte: «Ich spreche jetzt mit jemandem, der zwei Jahre lang behauptete, Putin habe Trump ins Weisse Haus gebracht.» Der ehemalige Chefredaktor der «Basler Zeitung» forderte den Gesprächsleiter dazu auf, sich bei den Hörern zu entschuldigen, weil er diese «hinters Licht» geführt habe.

Die Diskussion in den letzten Sendungsminuten wurde immer hitziger – bis Schawinski sagte: «Also, hören wir jetzt auf. Ich habe keine Lust mehr.» Vielleicht gebe es die Sendung nächste Woche noch, so Schawinskis Verabschiedung.

Den ganzen Talk «Roger gegen Markus» finden Sie als Podcast hier.

 



Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Edwin Hunggeler, 02.04.2019 23:04 Uhr
    Kindergarten
Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200919

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.