17.10.2020

Tamedia

Ruedi Baumann hört beim Tagi auf

Ende Jahr ist für den 68-jährigen Lokaljournalisten Schluss. Sein fixes Pensum beendet hat auch Res Strehle.
Tamedia: Ruedi Baumann hört beim Tagi auf
Segelt neuen Zeiten entgegen: Ruedi Baumann. (Bild: zVg.)

Ruedi Baumann, Redaktor Zürich und Region beim Tages-Anzeiger, hört definitiv auf. «Ich hatte in den letzten drei Jahren seit meiner Pensionierung ein 40-Prozent-Pensum und habe dies jeweils vor allem in den Ferienzeiten abgestrampelt, wenn die Jungen in den Ferien waren», sagt der 68-Jährige gegenüber Zackbum.ch. Ende Jahr sei nun endgültig Schluss.

«Nach seiner ordentlichen Pensionierung hat Ruedi Baumann in einem reduzierten Pensum weiterhin für Tamedia gearbeitet. In gegenseitigem Einvernehmen und für beide Seiten zum idealen Zeitpunkt hört er auf Ende Jahr auf», bestätigt Tamedia-Sprecherin Nicole Bänninger auf Anfrage von persoenlich.com.

Res Strehle beendet fixes Pensum

Auch Res Strehle hatte laut Zackbum noch bis im Oktober ein Autorenfixum. Dieses sei im «gegenseitigen Einvernehmen beendet» worden.

«Res Strehle hat sein fixes Autorenpensum auf eigenen Wunsch per Oktober beendet», sagt Bänninger gegenüber persoenlich.com. Strehle sei aber weiterhin «als Qualitätsbeauftragter sowie freier Autor» für Tamedia tätig. (cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Martin Knoepfel, 19.10.2020 10:39 Uhr
    Schade, dass er aufhört. Er kennt Zürich sehr gut. Das ist eine Voraussetzung für lesenswerte Artikel.
  • Jürg Streuli, 18.10.2020 14:57 Uhr
    Ruedi Baumann war noch eine Tagi-Journalist der dieses Handwerk seriös beherrschte. Heute gehts beim Tagi mehr um die korrekte moralische Haltung als um Recherche und Fakten.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20201024

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.