07.07.2019

CH Media

«Schweiz am Wochenende» mit neuem Layout

Die Zeitung ist am Samstag zum ersten Mal auch in der Ost- und Zentralschweiz erschienen. Der Auftritt der Wochenendzeitung wurde grundlegend überarbeitet und präsentiert sich in einer «frischen und modernen Optik». Das E-Paper-Update am Sonntag wurde gestrichen.
CH Media: «Schweiz am Wochenende» mit neuem Layout
Die «Schweiz am Wochenende» wurde «aufgefrischt» und erscheint neu auch in der Ost- und Zentralschweiz. (Bild: Patrik Müller)

Seit Samstag erhalten Abonnentinnen und Abonnenten des «St. Galler Tagblatts» sowie der «Luzerner Zeitung» und ihrer Partnerzeitungen und Regionalausgaben regionalisierte Ausgaben der «Schweiz am Wochenende». Die Wochenendzeitungen von CH Media sind «deutlich umfangreicher» als die bisherigen Samstagsblätter, wie es in einer Mitteilung heisst. Neu gibt es am Sonntag kein aufdatiertes E-Paper mehr, dafür mehr Texte auf den Newsportalen, heisst es im Editorial.

Die neue «Schweiz am Wochenende» erscheint «in einem überarbeiteten, frischen Layout». In den Grundzügen wird dieses Layout ab Montag auch in den Tageszeitungen von CH Media zum Tragen kommen. Zudem hat CH Media die Zeitungsköpfe in den beiden Basel und den Kantonen Aargau, Solothurn und Zürich überarbeitet, heisst es in der Mitteilung weiter. Die Köpfe der regionalen Ausgaben der CH-Media-Zeitungen würden mit dem Brand «Schweiz am Wochenende» am Samstag ein Ensemble bilden und den Anspruch der Wochenendausgabe auf eine starke regionale Verankerung und Nähe zu den Leserinnen und Lesern unterstreichen.

Neben einem zusätzlichen Zeitungsbund, der sich den schönen Seiten des Lebens widme – Lifestyle, Reisen, Genuss, Kulinarik, Mode, Leben und einem ausgebauten Kulturteil –, biete das Blatt auch «starke Recherchestücke und Analysen» aus den Ressorts Inland, Wirtschaft und Ausland sowie eine umfangreiche Sportberichterstattung. «Die ‹Schweiz am Wochenende› bietet jede Woche bereits am Samstag spannende Recherchen, erhellende Hintergründe und kluge Unterhaltung», wird Chefredaktor Patrik Müller in der Mitteilung zitiert. Gleichzeitig biete sie weiterhin besten regionalen Journalismus dank starken Redaktionsteams von Arbon bis Solothurn und von Basel bis Altdorf.

Mit den regionalisierten Ausgaben der «Schweiz am Wochenende» löst CH Media die «Zentralschweiz am Sonntag» und die als E-Paper erscheinende «Ostschweiz am Sonntag» ab (persoenlich.com berichtete). Die «Schweiz am Wochenende» biete einen guten Ersatz für die beiden Sonntagsblätter, zeigen sich Jérôme Martinu, Chefredaktor der «Luzerner Zeitung» und ihrer Regionalausgaben, sowie Stefan Schmid, Chefredaktor des «St. Galler Tagblatts» und seiner Partnerzeitungen, in der Mitteilung überzeugt. Leser in der Ost- und Zentralschweiz würden nun bereits am Samstag mit Lesestoff für das gesamte Wochenende versorgt.

chmediateam

Bereits seit dem 4. März 2017 erscheint die «Schweiz am Wochenende» in den Kantonen Aargau, Solothurn, Basel-Stadt, Basel-Landschaft, Zürich, Graubünden und Glarus. Jetzt sind die Kantone St. Gallen, Thurgau, Luzern, Zug, Uri, Ob- und Nidwalden sowie das Appenzellerland hinzugekommen. Schon zuvor hatten sich die «Südostschweiz», das «Bündner Tagblatt» und das «Zofinger Tagblatt» dem Verbund angeschlossen. Neu sind jetzt auch «Der Rheintaler», der «Bote der Urschweiz» sowie das «Liechtensteiner Vaterland» zur «Schweiz am Wochenende» gestossen. «Mit über einer Million Leserinnen und Leser und einer Auflage von über 400'000 Exemplaren bieten wir dem Werbemarkt die mit Abstand grösste Bezahlzeitung der Schweiz», so Dietrich Berg, Geschäftsführer Publishing von CH Media. «Die ‹Schweiz am Wochenende› ist daher nicht nur für die Leserinnen und Leser attraktiv, sondern auch für die Werbetreibenden.» (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190717

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.