26.04.2011

"Tink.ch"

Schweizer Festivalkalender lanciert

Schluss mit dem Veranstaltungswirrwarr.

Das Online Jugendmagazin "Tink.ch" lanciert mit "Festivalkalender.ch" eine Plattform, auf welcher man schnell und einfach die wichtigsten Informationen zu allen Festivals in der Schweiz erhält. Nach einer Testphase soll es nun richtig losgehen.

Kurz, einfach, schlicht, umfassend - das ist das Konzept des neu lancierten Festivalkalenders. "Wir wollen auf Schnickschnack verzichten und dem Besucher die wichtigsten Informationen übersichtlich aufzeigen", so David Naef, Projektleiter von "Festivalkalender.ch" in einer Mitteilung. Ein Bild, ein Titel, das Datum, der Ort, die Bands und ein Link - das sind die Komponenten aus denen die Einträge auf der Plattform bestehen sollen. Ziel sei eine schnörkellose attraktiv aufgemachte Info- Seite, die den Schweizer Festivalsommer in seiner ganzen Vielfalt zeige.

Kleine Insiderfestivals gehören ebenso dazu wie bekannte Klassiker. Nebst Musik gibt es auch die Kategorien Film-, Kleinkunst- und Comicfestivals. Sie kommen dank aufwändiger Gestaltung mit Bildern anders daher als bestehende Plattformen, die oft aus blossen Auflistungen bestehen. Weiteres Highlight: der Kalender ist zweisprachig. Auf "calendrierdesfestivals.ch" liest man alles auf französisch.

Nach der dreimonatigen erfolgreichen Testphase 2010 wird nun "Festivalkalender.ch" offiziell lanciert. Mittlerweile befinden sich schon alleine in der Musikkategorie über 180 Festivals. Aktuell gehalten und laufend ergänzt wird "Festivalkalender.ch" von den Reportern von "Tink.ch".



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191117

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.