06.06.2012

Ostschweizer Medienpreis

Sechs Arbeiten geehrt

Mona Vetsch für "Club"-Moderation ausgezeichnet.

Sechs Arbeiten wurden anlässlich des Ostschweizer Medienpreises am Mittwoch, 6. Juni 2012, in St.Gallen ausgezeichnet: In der Kategorie Pressefotografie ging der Preis an Benjamin Manser (Thurgauer Zeitung), in der Kategorie Tagestext an die Redaktion der "Engadiner Post" (St. Moritz) und in der Kategorie Reportage/Hintergrund erhielt Katrin Meier den diesjährigen Medienpreis. Die Fernsehjury schliesslich vergab dieses Jahr gleich zwei Preise. Neben Anita Bünter und Jonas Bischoff (TVO) wurde Mona Vetsch (Schweizer Fernsehen) ausgezeichnet. In der Kategorie Radiobeitrag erhielt Rahel Boksberger (Radio Top) den Ostschweizer Medienpreis.

Der Ostschweizer Medienpreis ist bereits zum zwölften Mal verliehen worden, die Stiftung unter dem Präsidium von Philipp Landmark wird getragen von Medienhäusern, öffentlichen Körperschaften und Firmen. Eingereicht wurden insgesamt 104 Arbeiten, die sich auf fünf Kategorien – Fernsehbeitrag, Pressefotografie, Radiobeitrag, Reportage/Hintergrund und Tagestext – verteilten. Der Medienpreis ist in jeder Kategorie mit 5’000 Franken dotiert. Die Preisverleihung im Pfalzkeller wurde mit einem Grusswort des St. Galler Regierungsrats Benedikt Würth eröffnet. (pd)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200225

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.