21.09.2020

Monocle

Tyler Brûlé lanciert ein Frauen-Magazin

Für das zweisprachige «Konfekt» wird das Zürcher Büro um die Ressorts Architektur und Stil erweitert. Kernzielgruppe sind Frauen im DACH-Raum im Alter ab 35 Jahren. Die Auflage beträgt 60'000.

Monocle baut Print aus und lanciert im November «Konfekt» – ein Magazin für stilbewusste Damen. Das Magazin wird in Zürich herausgegeben und erscheint viermal jährlich. «Als Ergänzung zum bestehenden Angebot am Zeitungsstand richtet sich das Magazin sowohl an die bestehende weibliche Leserschaft von Monocle, als auch an einen bisher unterversorgten Markt, der nach einer eleganten Perspektive auf Frauenbekleidung, Reisen, Unterhaltung, Innenarchitektur und Kunst sucht», heisst es in einer Mitteilung vom Montag. Das neue Magazin ist zweisprachig mit Texten auf Deutsch und Englisch. Kernzielgruppe seien Frauen im DACH-Raum im Alter von 35 Jahren und mehr. 

Konfekt_logo

Gleichzeitig werde die Zürcher Redaktion von Monocle ausgebaut. «Die Lancierung von ‹Konfekt› knüpft an die Expansion von Monocle in der DACH-Region an», lässt sich Tyler Brûlé, Chefredaktor und CEO von Monocle, in der Mitteilung zitieren. «Neben dem geografischen Schwerpunkt ermöglicht uns ‹Konfekt›, unser redaktionelles Angebot für Leserinnen zu erweitern und gleichzeitig neue Möglichkeiten für Werbepartnerschaften zu schaffen. Die Resonanz von Luxus-, Mode- und Reisemarken sowie Finanzdienstleistern ist sehr stark.»

Verkauf aus Zürich

Geleitet wird «Konfekt» von Sophie Grove, ehemals Paris-Korrespondentin und Chefin des Istanbuler Büros. Das Zürcher Team wird mit Architektur- und Design-Redaktor Nolan Giles aus London sowie mit Marcela Palek ergänzt, welche die neue Position als Style Director bei Monocle und «Konfekt» übernimmt (persoenlich.com berichtete). Mit diesem Wechsel werden die Schwerpunktthemen Mode, Architektur, Design und Urbanismus aus den Redaktionsräumen im Zürcher Seefeld behandelt. 

Darüber hinaus werden kommerzielle Aktivitäten wie der Anzeigen-Verkauf von London nach Zürich verlegt, wobei Monocle-Verleger Anders Braso sein Werbe- und Marketingteam erweitert.

60'000 Exemplare

«Angesichts der Grösse des schweizerischen, deutschen, italienischen und französischen Marktes macht es nur Sinn, Zürich als Zentrum für unsere Verkaufs- und Marketingaktivitäten zu nutzen», sagt Braso. «Da Druck und Logistik von Deutschland aus gesteuert werden, liegt der Standort Zürich für unsere globalen Aktivitäten nahe.»

«Konfekt» wird als Grossformat in einer Auflage von 60'000 Exemplaren erscheinen und von einem monatlichen Podcast sowie einem wöchentlichen Newsletter begleitet werden. Alle redaktionellen Elemente bauen auf dem bestehenden Angebot von Monocle auf. «Konfekt» wird im November zu einem Preis von 15 Franken an ausgesuchten Pressestandorten sowie im Abonnement erhältlich sein.

Ein erstes Cover sei noch nicht vorhanden. Einen ersten Eindruck sollen die Bilder oben vermitteln. (pd/eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20201024

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.