09.07.2001

SF DRS

Walfreunde schalten Presserat ein

"Fernweh - 15° Ost" im Visier der Tierschützer.

Die ASMS (Arbeitsgruppe zum Schutz der Meeressäuger-Schweiz) zeigt sich empört über Kurt Schaads Fernweh-Sendung des SF DRS vom 7. Juli, welche das Walabschlachten in Norwegen "verherrliche". Die hohe Schadstoffkonzentration und Gesundheitsgefahr des Walfleisches würde "unterschlagen" und das Töten der Wale "mit falschen Angaben verharmlost", wie es in einer Mitteilung heisst. Die ASMS reichte in der Folge am Montag durch ihren Rechtsvertreter "gründliche Beschwerde" beim Schweizer Presserat ein.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191019

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.